Schlei-Cup in Schleswig

Unsere diesjährige Turnierreise führte uns vom 27. – 29. März erneut zum Schlei-Cup nach Schleswig, an dem regelmäßig nicht nur norddeutsche, sondern auch ausländische Vereine teilnehmen. Da darf Finkenwerder natürlich nicht fehlen.

Den Freitag nutzen wir als Anreisetag. Übernachtet wurde in der direkt an der Schlei gelegenen Jugendherberge in Borgwedel, ca. 20 Minuten von Schleswig entfernt. Die Nächte waren viel zu kurz, zumal uns durch die Zeitumstellung eine weitere Stunde fehlte.


Am Samstag standen die Einzeldisziplinen auf dem Plan. Aufgrund der Größe des Teilnehmerfeldes mussten wir uns auf vier Hallen aufteilen, konnten jedoch in jeder der Hallen einen Betreuer platzieren. Am längsten – aber auch am erfolgreichsten – war Noah in Aktion, elf Stunden nach dem Eintreffen in der Halle durfte er das Podest erklimmen. Anschließend tankten wir alle Kraft beim nächstgelegenen Döner-Laden!

Sonntag folgten die Doppel, die am Tagesende in drei weiteren Podestplatzierungen mündeten. Noah und Florian lieferten ihre bis dato wohl beste Leistung ab und verloren im Finale nur knapp gegen eine Schweizer Paarung. Am späten Nachmittag machten wir uns auf den Heimweg, erwartete unsere Spieler im Gegensatz zu vielen anderen Bundesländern am nächsten Tag doch ein normaler Schultag.

Besonders bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei Tim und Carina, die das Trainerteam bei der Betreuung wunderbar unterstützten. Wir hoffen, dass wir auch im nächsten Jahr wieder mit zahlreichen Spielern und Betreuern eine Turnierreise organisieren können!

Unsere Podiumsplatzierungen:

U13B Jungendoppel
Marcel Knaack / Paul Keller (Ahrensburg) – 3. Platz

U15B Jungeneinzel
Noah Erichs – 3. Platz

U15B Jungendoppel
Noah Erichs / Florian Knaack – 2. Platz

U22B Jungendoppel
Joël Renk / Felix Meier (Lübeck) - 3. Platz

 

 


Facebook

 
 
Aktuelle Seite: Home Badminton Schlei-Cup in Schleswig