Geschafft!


Dieses Jahr haben die Leistungslehrgänge
der TPK Hamburg auf Finkenwerder stattgefunden. In den Lehrgängen wird Musiktheorie vermittelt, das praktische Fortkommen gefördert und Gehörbildung betrieben.


Wir haben uns hierfür im Februar und im März für jeweils ein komplettes Wochenende in der Stadtteilschule Finkenwerder eingeschlossen, um viel zu lernen, zu musizieren und dabei natürlich viel Spaß zu haben.

Weiterlesen...

Das war 2015

Oh Baby, hoch das Bein

Der Kaiser braucht Soldaten, hoch das Bein, die Schweinepreise steigen! So lang wie der Mors inne Büx noch passt wird keine Arbeit angefasst! Faslam!!!

Wer hätte das gedacht, dass hier im Norden um die Karnevalszeit auch so tierisch was abgeht? Am 21.02.2015 startete unsere Saison mit dem Faslamumzug in Hörsten (bei Maschen). Faslam hat natürlich nichts mit Fasching oder gar Karneval zu tun. Man zieht sich einfach nur lustig an und feiert was das Zeug hält. Ein ewig langer Festumzug mit äußerst kreativen Festwagen wurde von unserem kleinen Spielmannszug auf dem langen Marsch durch die eisige Winterkälte angeführt. Am besten hat mir persönlich ein Rollstuhlfahrer gefallen, der seinen elektrischen Rollstuhl in ein fahrendes Dixiklo umfunktioniert hatte, um so am Umzug teilzunehmen.
Wir hatten uns für den Umzug extra beim Musikzug Haltenbek Clownskostüme ausgeborgt, die uns ziemlich gut standen. An jeder dritten Hausecke wurde gestoppt, um Faslambräuche durchzuführen und für das leibliche Wohl zu sorgen. Der Umzug dauerte so geschlagene sechs Stunden in denen wir viel Spaß hatten, schön musiziert und gefeiert und uns köstlich amüsiert haben. Als sich das Ende abzeichnete, waren wir dennoch froh, zumal es zur Eiseskälte auch noch anfing zu regnen.
Zum Abschluss spielten wir in einer Scheune nochmal vor bestens gelauntem Publikum unsere größten Hits und wurden dann mit dem Partytruck mit lauter Musik und Nebelmaschine zu den Autos zurück gefahren. Im Großen und Ganzen ein schönes Erlebnis! Wer also mal „Karnevalsfeeling“ haben und nicht nach Köln fahren möchte, dem ist der Faslamumzug in Hörsten wärmstens zu empfehlen!

Weiterlesen...

Das war 2014

Moin zusammen!
Das war 2014! Ein gutes Jahr für den Spielmannszug!

Am 26.4.14 war es so weit! Lina wurde konfirmiert und wir spielten ein Ständchen, und abends gab es bei unserem Polterabend eine schöne Überraschung. Der Spielmannszug kam zuerst ohne Instrumente, und ich war schon fast ein bisschen enttäuscht. Als wir aber ordentlich gepoltert hatten und reinkamen, hatten sie sich auf einmal aufgebaut und heimlich ohne mich geübt und zwei Lieder einstudiert! Zur Eröffnung gab es „Military Escort“, das Lied, welches ich als Erstes vor 22 Jahren gelernt hatte! Das hatten wir seit unserer Neugründung 2006 nicht mehr gespielt, und mein Trommellehrer von damals war auch da und hat mitgespielt. Da war ich sehr gerührt und musste mich an meiner damals noch Verlobten ein wenig festhalten :-)

Zur Krönung gab es dann die Spielmannszuguraufführung von „Highway to Hell“, und dann wurde gefeiert, dass die Schwarte krachte!

Weiterlesen...

Rückblick 2013

„Ihr habt mehr [Klang-]Volumen als manch‘ größerer Zug“ – dieses Kompliment kam vom Abteilungsleiter eines anderen Vereins und ging natürlich herunter wie Öl.



Das Ganze geschah Anfang Juni, kurz nach unserem Platzkonzert zum 60. Vereinsjubiläum des Spielmannszuges Elstorf, das wir mit mehr als zehn Spielleuten absolvierten – was für uns schon eine sehr ordentliche personelle Stärke ist. In einem kleinen – aber feinen – Spielmannszug muss halt fast jeder ein Solist sein.
In Elstorf bei bestem Wetter nahmen wir zusammen mit vielen anderen Zügen am Festumzug teil und spielten hinterher das eben erwähnte Konzert außerhalb der Wertung, das mit großem Applaus und obigem Kompliment honoriert wurde. An den Wertungsspielen nahmen wir nicht teil, da es sich um eine Marschwertung handelte und wir niemanden dabeihatten, der uns dabei hätte leiten können – uns fehlte der obligatorische Stabführer, da wir auf keinen unserer Solisten verzichten können.

Weiterlesen...

Spielmannszug 2012

Jahresbericht 2012
Das Jahr 2012 neigt sich dem Ende zu, für den Spielmannszug ein beschwerliches Jahr, das schon traurig anfing.
Im April verstarb unsere ehemalige Abteilungsleiterin Helga Heinemann, welche in den Siebzigern, Achtzigern und Anfang der Neunziger des letzten Jahrhunderts den Spielmannszug mit großem Einsatz sehr erfolgreich geleitet hatte. Am 04.05.2012 fand die Trauerfeier und Beisetzung statt, bei welcher ihr der Spielmannszug die letzte Ehre erwies und für sie „Amazing Grace“ spielte.

Weiterlesen...

Facebook

 
 
Aktuelle Seite: Home Spielmannszug Jahresberichte