Highlights 2011

Zurzeit können wir bald bei an jedem Wandertag ein neues Mitglied begrüßen. Auch trauen sich Wanderer, die eigentlich aus Altersgründen nicht mehr mit wollten, gelegentlich die kürzeren Strecken wieder zu.

Am 29.9.2011 haben wir mit 37 Gleichgesinnten die Vierlandefahrt vom Jungfernstieg nach Bergedorf mit dem Alsterschiff gemacht. Auf der 20 km langen Tour nach Bergedorf durchfuhren wir bei strahlendem Sonnenschein insgesamt 4 Schleusen. Vom Jungfernstieg ging es an den Alsterarcarden, der Speicherstadt, der Elbphilharmonie vorbei zu den Norderelbbrücken. Auf der Dove-Elbe weiter an einem Badesee, dem Eichbaumsee, an Wiesen, Feldern und Gewächshäusern entlang nach Bergedorf. Die Stimmung war super und unser mitgebrachtes Picknick hat uns gestärkt für die 5 Km lange Wanderstrecke an der Bille aufwärts bis zum Reinbeker Schloss. Bei Kaffee und Kuchen unter großen Sonnenschirmen im Schlossgarten sowie lebhaften Gesprächen ließen wir es uns gut gehen. Wer wollte, konnte anschließend noch das Schloss und den Park mit dem tobenden kleinen Wasserfall erkunden. Am Ende des Tages ist es für Bärbel und mich immer wieder schön, in die vielen glücklichen Gesichter zu sehen.

Weitere Highlights des Jahres waren:
Am 25.8.2011 fuhren wir gemeinsam zur Landesgartenschau in Norderstedt, die auf 72 Hektar zu einer Entdeckungsreise durch Wald, Feld und See einlud. Viele erkundeten erstmal mit der Bahn das Gelände. Überall gab es für jeden etwas zu entdecken an diesem warmen Tag.

Am 28.7.2011 wanderten wir in Volksdorf am idyllisch gelegenen Lottbeker Teich vorbei, an der Moorbek entlang bis zum von Loki Schmidt gegründeten Haus der Natur. Zum Mittagessen ging es zum Gut Wulfsdorf in den Garten mit den vielen Obstbäumen und der langen Tafel, an der wir mit 37 Wanderern alle Platz fanden. Es gab Pellkartoffeln mit Kräuterquark, Salat und Tee – mhh, einfach und lecker. Weiter ging es durch viele kleine Parkanlagen zum Volksdorfer Museum zu einer kleinen Führung.

Am 30.6.2011 bekamen wir in Handeloh eine kleine Einweisung über das Trekking mit Pferden. Im Einklang mit der Natur durften wir auf einfache Art Großartiges erleben. In kleinen Gruppen führten wir die Pferde unter sicherer Begleitung des Teams von Horse Innovision, Viola Winkler und Sebastian Lackmann, ins Büsenbach-Tal. Nach unserem herrlichen Picknick ging es durch das Büsenbach-Tal zur Kaffeepause in den Schafstall und dann weiter an der schön bewaldeten Bahnstrecke bis nach Holm-Seppensen.

Am 26.5.2011 fuhren wir mit der NOB nach Glückstadt und wanderten zu Beginn im schön gestalteten Stadtpark. Bei der interessanten Stadtführung „Matjesgang“ ließen wir uns in die aufregende Zeit von damals in die Geschichte der Loggerheringsfischerei zurück versetzen. Nach dem Mittagesssen in der „Alten Mühle“ am Binnenhafen gingen wir auf dem von Schafen beweideten Deich Richtung Stör-Sperrwerk. Vom Deich aus hatten wir den weiten Blick auf die befahrene breite Elbe, die Glückstadt-Wischhafen-Fähren und innendeichs den Blick über Glückstadt und die vielen schönen unterschiedlichen Reetdachhäuser. Vom „Galerie-Cafe“ ging es weiter, dicht an den Reetdachhäusern und am Angelsee vorbei, durch das neue Wohngebiet meist an Wasserläufen entlang zurück zum Bahnhof.

Vom 11.4.-15.4.2011
1. Wanderreise nach Bad Pyrmont (siehe Bericht im Internet)

Am 31.3.2011 wanderten wir durch das ziemlich hügelige Gelände von Meyers Park zum Mittagessen in den Sportlertreff in Bostelbek. Dann ging es durch die Bostelbeker Siedlung über den Fürstenmoordamm ins Moor. Wir wanderten den Moorburger Kirchweg entlang, dann an den Moorkaaten vorbei zum Moorburger Wasserturm. Über den Elbdeich ging es weiter zu den Schlickhügeln mit gigantischem Ausblick auf CTA, Containerterminal Altenwerder und einem Rundblick bis zu den Harburger Bergen, Altenwerder Kirche … Weiter ging es über den Altenwerder Kirchhofweg zur Altenwerder Kirche und zum Autohof Trucker Treff in Waltershof zum Kaffeetrinken. Leider hat es dann angefangen zu regnen. Außerdem gab es einen Unfall im Elbtunnel, sodass wir auch noch den beschwerlichen Weg durch den Regen nach Hause zu Fuß machen mussten. Alle sind wohlbehalten zu Hause angekommen, und manche waren dann noch bei der Jahreshauptversammlung der Heimatvereinigung.

Am 24.2.2011 erkundeten wir das Miniaturwunderland in der Speicherstadt. Nach dem Mittag im „Deichgraf“ wurden wir zu einer Führung abgeholt. Wir besuchten die Nikolaikirche, gingen über den großen Burstah, über die Fleetinsel, den Herrengraben zum Michel.
Wir beendeten die Führung in den Krameramtsstuben.

Am 27.1.2011 besichtigten wir das Altonaer Museum mit kurzer Führung und Mittagessen. Mit dem Schiff ging es von Altona bis Sandtorhöft. Von hier aus wanderten wir an der Elbphilharmonie vorbei zu den Magellan-Terrassen zum Elbphilharmonie-Pavillon, wo wir uns die Aussstellung über den Konzertsaal ansehen konnten. Weiter ging es über den Gr. Grasbrook zum Kesselhaus. Hier sahen wir ein großes Modell der Hafencity und der angrenzenden Stadtteile. Nach dem Kaffee in der Speicherstadt-Kaffeerösterei ging es wieder einmal mit vielen neuen Eindrücken nach Finkenwerder.

Bärbel und ich freuen uns auf Euch und auf das neue Wanderjahr.

Mit sportlichem Gruß
Anette Winkler

 

 


Facebook

 
 
Aktuelle Seite: Home Wandern Highlights 2011