×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/volkslauf/2017/mix2/P1020596.jpg'

32. Volkslauf in und um Finkenwerder

Am 23.06.2019 fand der 32. Volkslauf statt:

324 Sportler liefen / walkten bei guten Wetterbedingungen (23 Grad, sonnig, windstill) auf den Laufstrecken 2 (nur Kinder), 5, 10 oder 21.1 Kilometern in und um Finkenwerder.                       

Bereits bei den Voranmeldern zeichnete sich eine geringe Teilnehmerzahl ab, die auch durch die Nachmelder nicht wesentlich erhöht werden konnte. Wir standen in Konkurrenz zu vielen anderen sportlichen und kulturellen Veranstaltungen in der Metropolregion Hamburg  („aktiv City“).

Trotz allem: die Teilnehmer und Zuschauer hatten sichtlich ihren Spaß!

32. Volkslauf 2019

JETZT ANMELDEN!

32. Volkslauf in und um Finkenwerder am 23.06.2019
Link zur Anmeldung

Ausrichter: TuS Finkenwerder v. 1893 e. V.
SG AIRBUS Hamburg  e. V.
Auskunft: TuS: (040) 742 58 11
Strecken:

                          
Laufen: 5 km, 10 km und Halbmarathon
Walking: 5 km und 10 km
2 km Kinderlauf (Jg. 2010 – 2013)
Start/Ziel: Finkenwerder, Uhlenhoff-Sportplatz am Norderschulweg
Startnummernausgabe: Startnummernausgabe und Nachmeldungen
ab 08:00 Uhr in der Stadtteilschule Finkenwerder,
Norderschulweg 14

 

 

 

 

 

 

 

Volkslauf-Geschichte

Volkslauf in und um Finkenwerder.
Inzwischen gehört das Sport-Event schon selbstverständlich mit zum Sommer auf Finkenwerder.
Doch wie es dazu kam, weiß kaum noch jemand.

Nicht wie zu vermuten vor 30 Jahren, sondern schon vor 34 Jahren, nämlich am 21. August 1983 fand der erste Volkslauf auf Finkenwerder statt. So lässt sich im Protokoll der Jahreshauptversammlung, die wie damals üblich im Finkenwärder Hof im Auedeich abgehalten wurde, der nüchterne Eintrag lesen: „Die Leichtathletik-Abteilung richtet einen Volkslauf aus, dem im offiziellen Terminkalender des DLV Terminschutz eingeräumt wurde.“
Heinrich von Cölln dagegen berichtet lebhaft davon, wie die ersten Ideen für ein Volkssport-Angebot damals mit Hinrich Woldmann ausdiskutiert wurden. Ein erster Versuch wurde mit einer Volksradtour vorgenommen. Zunächst wurde geplant, eine Tour bis in den Landkreis Stade offiziell anzumelden. Die Polizei allerdings forderte 220 DM für die Meldung. Also entschloss sich das Orga-Team kurzerhand, die Sperrung mit Hilfe der Amateurfunkergruppe von Airbus durchzuführen und das Geld zu sparen.
Der Aufwand war immens, und so kam es schließlich zu der Idee, einen Volkslauf zu organisieren. Hier war die Leichtathletik-Sparte bereits erfahren. Schon lange vor dem ersten großen Volkslauf gab es sparteninterne Läufe. Mit leuchtenden Augen berichtet die Leichtathletik-Gruppe von Maike Sommer, die immer freitags gemeinsam trainiert, wie schön das damals war. Es wurde von der Westerschule aus gestartet und der Lauf ging entlang der Süderelbe. Bei der Organisation eines richtigen Volkslaufs unterstützte der Volkslaufwart des Hamburger Sportbundes das Leichtathletik-Team, so hatte er doch viel Erfahrung mit Anmeldungen, Ummeldungen, Zieleinlauf und Streckensicherung.

31. Volkslauf in und um Finkenwerder

Bei dem diesjährigen Volkslauf am 24.06.2018 musste kein Teilnehmer befürchten, Sonnenbrand oder Heuschnupfen zu bekommen. Stattdessen waren bei  herbstlichen Temperaturen und Windböen Gummistiefel und Regenbekleidung angesagt. 
ERGEBNISSE

{besps}stories/volkslauf/2018/bilder_mk{/besps}
Fotos: Maximilian Konau

 

Trotz einer hohen Anzahl von Voranmeldern konnten wir letztlich 417 Läufer und Walker auf den Strecken 2, 5, 10 und 21.1 Kilometer zählen. Siegerlisten können über die Homepage des TuS Finkenwerder eingesehen und auch Urkunden für die Teilnehmer ausgedruckt werden. 

Die Startschüsse gaben –wie in den Vorjahren- die „Finkenwerder Volksbänkerin“ Alexandra Bruhns und Pastor Torsten Krause (ev. Kirchengemeinde St. Nikolai).

Als Sponsoren unterstützten die ausrichtenden Vereine (SG AIRBUS und TuS Finkenwerder) wieder die Hamburger Volksbank, die Baugenossenschaft Finkenwärder-Hoffnung eG sowie der REWE-Markt Finkenwerder.

Alexandra Bruhns und Matthias Scheland von der Hamburger Volksbank verteilten zudem im Zieleinlauf isotonische Getränke und kleine Snacks an die Läufer und Walker.

Einen großen Dank an die vereinseigenen Helfer der Sportgemeinschaft und des TuS, dem Gesangverein Germania, den Funkamateuren, der örtlichen Polizei, dem Platzwart Hans Peter Ehrlich und seinem Team, dem Leichtathletiktrainer  Thomas Hupfer und seiner Gruppe, dem Sportservice Hamburg sowie den Kameraden/innen der FF Finkenwerder. Hier muss besonders Achim Mewes namentlich erwähnt werden; er begleitet seit vielen Jahren den Volkslauf und scheidet Ende des Jahres aus dem aktiven Feuerwehrdienst aus.

Eine „gute Seele“ des Volkslaufes ist seit Jahren die Büroleiterin Martina Friedrichs des TuS Finkenwerder. Ohne sie wäre diese Veranstaltung kaum möglich!

Der Lauf-König 

  

Fotos: Lilian Kielhorn

2 km Kinderlauf

{besps}stories/volkslauf/2018/kinderlauf{/besps}

 

5 km

{besps}stories/volkslauf/2018/5km{/besps}

 

10 km

{besps}stories/volkslauf/2018/10km{/besps}

 

Halbmarathon

{besps}stories/volkslauf/2018/halbmarathon{/besps}

 

30. Volkslauf - Dankeschön!

{besps}/stories/volkslauf/2017/danke{/besps}
30. Volkslauf in und um Finkenwerder
Beim diesjährigen Jubiläumslauf am 11.06.2017 verabredeten die Organisatoren, sich mit einem Grillnachmittag bei den vielen Helfern der SG AIRBUS, des TuS Finkenwerder und auch den vielen Nichtvereinsmitgliedern, die seit Jahren mit Freude dabei sind, zu bedanken.
Als Termin wurde nach der Sommerpause der 01.09.2017 auf den Sportplatz Finksweg neben dem dortigen DoJo vereinbart.
Ab 16:00 Uhr trafen sich dort bei bestem Wetter knapp 50 Helfer und Organisatoren, um sich vom Party-Service Finkenwerder mit leckeren Fleisch- und Wurstwaren (auch vegetarischen), Beilagen und Kaltgetränken verwöhnen zu lassen.
Diese Gelegenheit nutzte Manfred Maaß, sich bei allen Anwesenden vorzustellen. Er hatte sich angeboten, zukünftig bei der Organisation des Volkslaufes - gemeinsam mit Melanie Sandrock -  mitzuwirken und den bisherigen langjährigen Organisator des TuS abzulösen.
Zum Schluss einen großen Dank an die SG AIRBUS, die die Kosten für diesen netten Nachmittag übernommen hat!
der Volkslauf-König 
(Fotos: Lilian Kielhorn)