Moin!

 xx 100

Herzlich willkommen beim Turn- und Sportverein Finkenwerder.

Wir sind ein traditionsreicher Sportverein – Gründungsjahr 1893 – in Hamburg Finkenwerder mit 17 Abteilungen und 2500 Mitgliedern. Als Breitensportverein bieten wir Sport für möglichst viele Menschen in jedem Alter an. Auch dem Leistungssport verschließen wir uns nicht und können mit zahlreichen Meistertiteln, gewonnenen Norddeutschen- und Europameisterschaften und sogar Weltmeisterschafts-Titeln glänzen.
Unsere zertifizierten Gesundheitskurse sind mit dem „Pluspunkt Gesundheit“ und mit dem Qualitätssiegel „SPORT PRO GESUNDHEIT“ ausgezeichnet. Sie werden von den Krankenkassen empfohlen und unterstützt.
Weitere Informationen über Trainingszeiten, Trainer, Veranstaltungsorte und aktuelle Berichte über Siege und Niederlagen findest Du auf dieser Vereinshomepage.
Wer sich lieber persönlich informieren möchte, kann gerne unsere Geschäftsstelle besuchen.

 

Sportsuche

Du suchst eine bestimmte Sportart zu einem bestimmten Termin? Verschaffe Dir einen Überblick. Hier geht es zu den Sportarten und Abteilungen:

Portfolio Link Button

Veranstaltungen

Sonntag, 16.2.2020, ab 15 Uhr
Gorch-Fock-Halle
Kindermaskerade mit DJ Frank ("Right-Time-Disco")

Sonnabend, 13.6.2020, ab 18 Uhr
Finksweg, Wochenmarkt
33. Finkenwerder Insellauf
mit neuen Laufstrecken
und neuen Wettbewerben

Freitag, 23.10.2020, ab 18 Uhr
Norderschulweg
Laternenumzug mit großem Feuerwerk

2. AH aus Finkenwerder ist Meister!

2. AH aus Finkenwerder ist Meister!

H.v.l.: Michael Beck, Rainer Habermann, Björn Böhme, Elvir Cobo, Nils Schnoewitz, Rodney Haase, Pierre Brych, Michael Triebe, Thomas Kunze
V.v.l.: Bert Camper, Dirk Draber, Andreas Lohmann, Thomas von Coelln, Lars Baubel, PascaLinho,  Marco Hensel, Marcus Fischer
ganz vorne: Hansi Alder; es fehlen: Cedric Chaillier, André Kunz 

Spannender ging es kaum: Der Zweite gegen den Ersten und das ausgerechnet am letzten Spieltag der Saison. Ein wahres Finale, in dem sich die 2. Alt-Herren-Mannschaft aus Finkenwerder mit 5:1 gegen den SC Sternschanze durchsetzen konnte und somit die Meisterschaft und Aufstieg feierte. Mit insgesamt 12 Siegen und nur 2 Niederlagen während der Saison und 58 geschossenen Toren in 14 Spielen war diese Meisterschaft letztlich auch hochverdient.

In einer sehr homogenen Mannschaft ragte dabei insbesondere Stürmer Cedric Chaillier heraus, auf dessen Konto allein 24 Tore gingen. Aber auch auf die Abwehr um die beiden Spieler-Trainer Rodney Haase und Pierre Brych, die nur 12 Gegentore zuließ, war stets Verlass. In der kommenden Saison wird FoW  (www.Fussball-ohne-Worte.de), wie sich diese Mannschaft sympathischerweise nennt, nun in der AB1, der zweithöchsten Alt-Herren-Liga Hamburgs antreten und dort voraussichtlich auf lukrative Gegner wie dem TUS Hamburg, Buchholz oder Süderelbe treffen.

2. AH Rainer Habermann
Rainer Habermann nimmt die Meister-Prämie entgegen