Tischtennis 2011

Faszination Tischtennis – Der schnellste Ballsport der Welt

Faszination Tischtennis – Der schnellste Ballsport der Welt

Ein freudiges Hallo von der Tischtennisabteilung an alle Vereinsmitglieder des TuS Finkenwerder.  In der Tischtennissparte haben wir im vergangenen Jahr viele positive, aber leider auch negative Erlebnisse machen dürfen.

Unsere erste Damenmannschaft konnte über die gesamte Saison in der 1. Bezirksliga voll überzeugen, zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung, bei der Stammspielerinnen wie auch Ersatzspielerinnen tolle Leistungen gebracht haben. Über den gesamten Saisonverlauf konnten sie sich in der Spitzengruppe etablieren und erreichten zwar nicht die Meisterschaft und damit den direkten Aufstieg in die 2. Landesliga, konnten aber den hervorragenden zweiten Platz erringen und damit einen Relegationsplatz erreichen. In dem Relegationsspiel gegen die SG Farmsen/Bramfeld gelang ein niemals gefährdeter 7:2 Erfolg, obwohl die Mannschaft, so jedenfalls aus Sicht der Spielerinnen der SG Farmsen/Bramfeld, als krasser Außenseiter galt. An dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg in die 2. Landesliga an unsere Damen. Somit spielen die Damen jetzt in der dritthöchsten Hamburger Spielklasse, was Tischtennis auf hohem Niveau garantiert! In der laufenden Saison 2011/12 belegen die Damen einen guten 6. Platz mit 5:7 Punkten und werden somit sicherlich die Spielklasse nach dem letztjährigen Aufstieg halten können.


Unsere zweite Damenmannschaft konnte in der abgelaufenen Saison einen Platz in der Tabellenmitte der 1. Kreisliga erringen. Durch ebenfalls gute Leistungen gelang es ihnen, sich von den Abstiegsplätzen fern zu halten. In jedem Punktspiel ist ersichtlich, mit welcher Freude sie diesen Sport ausüben und welcher Teamgeist in der Mannschaft vorherrschend ist. Momentan befinden sie sich zwar auf dem 8. Tabellenplatz mit 2:8 Punkten, haben aber ein Spiel weniger als die Mannschaften über ihnen und können damit beim nächsten Spiel weitere Plätze gut machen. Wir hoffen, dass sie auch am Ende dieser Saison wieder einen Platz im Mittelfeld erreichen, was durchaus im Bereich des Möglichen liegt. Die zweite Damenmannschaft hat leider immer wieder mit Spielermangel zu kämpfen, weswegen es bei einigen Spielen zu einer Unterbesetzung kommt. Somit werden einige Spiele einzig aus dem Grund verloren, dass Punkte kampflos abgegeben werden müssen, was äußerst schade ist, da sie sonst besser als momentan in der Tabelle dastehen könnten.

Die erste Herrenmannschaft hat ein grandioses Saisonfinale hingelegt und konnte damit einen nicht mehr für möglich gehaltenen Klassenerhalt in der 2. Bezirksliga erreichen! Aber der Reihe nach. Wir hatten wie die zweite Damenmannschaft das Problem, dass wir in der vergangenen Spielzeit sehr viel rotieren mussten. Zwar hatten wir 12 Spieler beim Verband gemeldet, trotzdem kam es vor, dass wir aus gesundheitlichen oder beruflichen Gründen noch Ersatzspielerinnen von den Damenmannschaften benötigten, soweit es sich mit deren Spielplan vereinbaren ließ. Ende Februar hatte unser ansonsten regelmäßig am Punktspielbetrieb teilnehmende Spieler Nico Külper einen Unfall, der ihm bis heute das Tischtennisspiel unmöglich macht.
Wir hoffen, ihn in der Rückrunde der Saison 2011/12 wieder als aktiven Spieler dabei haben zu können. Aber durch die Verletzung war ein weiterer wichtiger Spieler im Kampf um den Klassenerhalt verhindert. Vor den letzten drei Spieltagen hatten wir als Vorletzter fünf Punkte Rückstand auf den letzten Nichtabstiegsplatz, aber noch den Tabellenführer, Tabellenzweiten und – dritten als Gegner vor uns. Nachdem wir mit fantastischer Leistung und endlich mal wieder in Bestbesetzung die ersten beiden Spiele gewinnen konnten, konnten wir den Rückstand auf den Nichtabstiegsplatz vor dem letzten Saisonspiel auf einen Punkt reduzieren.
Die Ausgangslage war klar: die beiden Mannschaften direkt vor uns spielten unentschieden gegeneinander und wähnten sich aufgrund unseres schlechteren Spielverhältnisses und des Tabellenzweiten als Gegner, der auch noch aufsteigen wollte, in Sicherheit. Beide hatten einen Punkt dazu geholt und damit vor unserem letzten Spiel zwei Punkte mehr als wir. Wir mussten gewinnen – ein Unentschieden reichte nicht mehr…! Ein knapper Sieg mit 9:7 wäre auch nicht ausreichend, da wir dann zwar punkt- und spielgleich mit dem letzten Nichtabsteiger wären, aber weniger Spiele gewonnen hätten und damit abgestiegen wären. Es musste also mindestens ein 9:6 Sieg her. Und er kam! Und wie er kam: durch einen Spieler, der bis dato in der Saison noch keinen Einsatz hatte, haben wir 9:6 gewonnen. Und genau dieser Spieler war es, der den entscheidenden Sieg für uns errungen hat. Auch für dieses tolle Saisonfinale ist ein Glückwunsch an die Herrenmannschaft angebracht.

Die neue Saison muss leider ohne Willi Heitmann gespielt werden, der im Sommer verstarb. Dieser Verlust ist weder menschlich noch sportlich zu kompensieren.
In der laufenden Saison belegen wir den 7. Tabellenplatz mit 5:9 Punkten. Auch in dieser Saison haben wir aus oben genannten Gründen mit Spielerknappheit zu kämpfen und müssen wieder auf Ersatzspielerinnen aus den Damenmannschaften zurückgreifen.

Ihr seht also, dass die Tischtennisabteilung ein sehr ereignisreiches Jahr hinter sich hat. Wir hoffen weiterhin auf sportlichen Erfolg, wobei Geselligkeit und der Spaß am Sport mindestens auf einer Stufe mit dem Erfolg stehen wird. Ebenso würden wir uns sehr freuen, wenn wir Sie als Zuschauer bei durchweg spannenden und sportlich attraktiven Spielen in unserer Halle begrüßen dürfen. Unsere erste Damenmannschaft trägt ihre Heimspiele jeweils montags um 19:30 Uhr aus und die zweite Damen- sowie erste Herrenmannschaft spielen freitags jeweils 19:30 Uhr in der Sporthalle der Aueschule Finkenwerder. Gerne können Sie auch zu einem Schnuppertraining bei uns vorbeischauen, so dass Sie die Faszination des Tischtennis erleben können und Sie vielleicht bald neues Mitglied in unserer Abteilung werden. Unsere Trainingszeiten für Erwachsene sind jeweils montags und freitags von 19:00 bis 22:00 Uhr.

Nico Külper





Erstmals seit vielen Jahren konnten wir wieder eine Jugendmannschaft zum Punktspielbetrieb melden. Sie zeigte in den bisherigen Begegnungen großartige Leistungen in der Schüler- Südstaffel. Mit großem Einsatz und vielfach engen mitreißenden Spielen machte unser junges Team wertvolle Erfahrungen und einen riesigen Schritt nach vorn im Tischtennissport. Besonders unser an Nummer 1 gesetzter Leon Grbev zeigt sich in den Duellen gegenüber spielstärkeren Akteuren kämpferisch, so dass er einige klasse Gegenspieler bezwingen konnte. Aber auch all seine Mitspieler machen eine tolle Figur an der Tischtennisplatte und zeigen ihr Können. Besonders lobenswert ist das faire und sportliche Verhalten unserer Jungs, die sich auch bei Niederlagen stets vorbildlich verhalten. Sie sind bereits jetzt in der Lage, ein komplettes Punktspiel selbstständig zu bestreiten und schaffen es eigenständig, sich bei Auswärtsspielen zu organisieren. Dabei macht Lennard Heins eine super Arbeit als Mannschaftsführer, wobei er die Spielunterlagen sauber und vollständig führt.

Zurzeit belegt unsere Mannschaft den 4. Tabellenrang von einem 6er Teilnehmerfeld. Damit sind wir als Einsteiger im Punktspielbetrieb sehr zufrieden und hoffen, dass es so weiter geht. Eine großartige Unterstützung erfährt unser Team von den jeweiligen Elternteilen, die für eine tolle Unterstützung bei Heimspielen sorgen und zudem gegebenenfalls Auswärtsfahrten begleiten. Ein Sonderlob gilt Nico Külper, der sich um die Trikots der Mannschaft gekümmert hat und uns während des Jugendtrainings und der Punktspiele wertvoll unterstützt.

Im Trainingsbetrieb ist festzustellen,
dass sich die Gruppe stetig vergrößert und neue Nachwuchsspieler in Aussicht sind. Dennoch wären wir froh, wenn sich zusätzlich neue Kinder (besonders im Alter zwischen 9 und 13 Jahren) dazu entschließen würden, bei uns mitzumachen. Also wenn ihr Lust und Motivation habt, bei uns mitzumachen, seid ihr freitags ab 16.30 Uhr in der Aueschule gern gesehene Gäste.

Michael Rüter