Noch mehr Sport für uns alle!

Liebe Mitglieder,



Der Inzidenzwert liegt in den letzten Tagen stabil zwischen 20 und 30. Die Stadt Hamburg hat neue Öffnungsschritte beschlossen und einige nach vorne gezogen, die auch den Sport betreffen. 

Unter folgendem Link findet ihr eine kurze Zusammenfassung aller geltenden Regeln für Hamburg: Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in der Freien und Hansestadt Hamburg

Welche Öffnungsschritte gelten konkret für den Sport und für uns als Verein?
Wir dürfen unsere Kindergruppen wieder vergrößern und haben keine Limitierung der Anzahl mehr für Kinder unter 14 Jahren. Sowohl im Freien als auch in den Innenräumen gelten für Kinder keine Einschränkungen mehr und der Sport darf mit Kontakt ausgeübt werden. Erwachsene haben die Möglichkeit in Gruppen mit bis zu 20 Personen gemeinsam im Freien mit Kontakt Sport zu treiben. In den Innenräumen dürfen Erwachsene mit bis zu 10 Personen, kontaktfrei ohne Abstand, wieder mit dem Training anfangen. Für diese Gruppe gibt es eine Testpflicht (Entfällt für Geimpfte und Genesene). Kontaktfrei wird vom Hamburger Sportbund folgendermaßen definiert:

Nach Rücksprache mit dem Landessportamt wurde die Begrifflichkeit „kontaktfrei/kontaktlos“ wie folgt für den Sport definiert: Sport in den bekannten Gruppengrößen gilt als „kontaktlos“, wenn die Personen bei Ausübung des Sports nicht in einem ständigen Kontakt miteinander sind, sondern nur in Ausnahmesituationen (so sind z.B. auch die klassischen Teamsportarten möglich). „Nicht kontaktlos“ wären dementsprechend Sportarten, bei denen es über einen längeren Zeitraum einen vergleichsweise engen Körperkontakt gibt.

Für uns bedeutet dies, dass auch unsere Mannschaftssportarten ihr Training in der Halle wieder normal ausführen können. Zumindest im Rahmen der begrenzten Anzahl an Teilnehmern bei Erwachsenen. 

Unser gültiges Hygienekonzept findet ihr hier: Hygienekonzept V.2.1