TuS Freizeitlager 2022

Am 13.08.2022 hieß es wieder „Abfahrt!“ für den TuS-Finkenwerder… und zwar Richtung Schönhagen ins Jugendfreizeitlager 2022. Etwa 100 Kinder und 12 Betreuerinnen und Betreuer machten sich Samstag vom Uhlenhoffweg mit zwei Bussen auf den Weg in die Jugendherberge von der Hamburger Sportjugend direkt an der Ostsee.

Alle waren voller Vorfreude und gespannt, was sie in den nächsten Tagen erwartet! Dem Großteil war allerdings schon vorher bewusst, dass es eine aufregende Zeit mit mehr oder weniger Schlaf werden wird. Die Betreuenden haben im Vorfeld, mit der Ausfahrt aus dem vorherigen Jahr zum Vorbild, ein aktionsreiches Programm für alle Sportlerinnen und Sportler des TuS Finkenwerders ausgetüftelt, welches nun umgesetzt werden sollte. Am Tag der Anreise wurden zuerst die Zimmer eingerichtet, wobei die Zimmereinteilung vorher sorgfältig geplant wurde. Nach kurzer Auspackzeit war das Gelände voll mit spiellustigen, lauten und lachenden Kindern, die sich beim Fußball, Basketball oder Volleyball spielen besser kennenlernten. Die Musikbox wurde in diesem Jahr sicher drinnen verstaut und nicht ausgepackt... Dazu später mehr!

Kurz vor dem ersten Abendessen, trafen sich die Betreuerinnen und Betreuer zu einer Teambesprechung, um die letzten Ablaufpläne abzustimmen und zu optimieren. Mit gestärktem Magen lernten wir uns in verschiedenen Gruppen beim Spieleabend noch besser kennen, wonach die komplette Mannschaft müde ins Bett fiel. Am nächsten Morgen war von der Müdigkeit jedoch nichts mehr zu merken. Pünktlich um 6:30 Uhr standen die ersten Kinder fit auf der Matte und machten deutlich auf sich aufmerksam. Naja… über Frühsport wollen wir uns natürlich nicht beschweren.

Gut gelaunt trafen wir uns zum Frühstück und zur anschließenden Ansprache und Planung des Tages. Es stand nämlich die geplante Olympiade an, welche verschiedene Aufgaben, aus verschiedenen Sportarten umfasste. Unter anderem waren Betreuerinnen und Betreuer vom Ju-Jutsu, aus der Leichtathletik, vom Fußball, vom Schwimmen und vom Tischtennis dabei, von denen sich alle herausfordernden Aufgaben und Übungen überlegt haben. In der ersten Hälfte gab es Action beim Tischtennis mit Liba und Nghiem und erste Grundtechniken beim Ju-Jutsu mit Antonia. Geschafft vom Sport ging es zum Mittagessen und nach der Pause ging es weiter zur Leichtathletik und zum Fußball. Thomas, Zora, Aneke und Finn jagten die Sportlerinnen und Sportler um den Platz und Thorsten überzeugte mit gekonnten Ballübungen und einem anschließenden Turnier. Außerdem gab es noch eine „Ernährungsstation“, angeleitet von Luci. An dieser gab es Informationen und Tipps zum Thema Ernährung und die Kinder konnten Aufgaben bearbeiten und durch ihr frisch erworbenes Wissen Punkte ergattern. Anfeuern und Teamplay standen natürlich bei jeder Station an erster Stelle!

Es folgten eine Menge Freizeit, eine spektakuläre Ballrettungsaktion und das Aufstylen für die Party am Abend! Nach dem Abendessen wurde die Musikbox, mit Erlaubnis, ausgepackt und der Diskoraum mit Snacks, Musik und Kindern gefüllt. Ein Abend voller lauter Musik und Spaß! Unter den individuellen Musikwünschen war von Party-Klassikern wie „Macarena“ bis Schlager-oldies alles dabei.

Am nächsten Tag wurde die Olympiade von den Schwimmern beendet und Nina, Lea und Tom schwammen, ausnahmsweise im Trockenen, über den Sportplatz. Später ging es bei bestem Wetter Richtung Strand, sodass die Schwimmtechniken dann auch im Nassen zum Einsatz kamen. So wurde der Strand von einer Kinderhorde und Nghiem als Superman geflutet und alle erhielten ihre wohlverdiente Abkühlung. Abends haben wir alle zusammen gegrillt und den letzten Tag mit einer Runde Werwolf ausklingen lassen. Ein sehr begehrtes Ziel der Mitspielerinnen und Mitspieler war es, Bürgermeisterin oder Bürgermeister zu werden, und nach Erreichen dieses Meilensteins war der Triumph einigen Spielerinnen und Spielern deutlich im Gesicht abzulesen. Das Wetter hat sich von seiner besten Seite präsentiert und somit konnten die Werwölfe noch lange in den Abend hinein ihre Spielchen treiben. Geschafft vom aufregenden Tag fielen dann alle in die Federn und schliefen ruhig ein. Die Definition „ruhig“ wurde dabei zwar sehr verschieden interpretiert, letztendlich waren aber überall die Augen zu.

Am nächsten Tag kam es am Vormittag zur Siegerehrung und alle Kinder bekamen eine Medaille für ihren großartigen Einsatz bei der TuS Olympiade 2022 – anschließend ging es dann mit gepackten Koffern in den Bus und Richtung Heimat.

Nach einer sehr aufregenden Zeit mit vielen sportlichen Spielen, Spaß am Strand und Tanzen am Abend (in der Mini-Disco und um einen mysteriösen Koffer im Zimmer) kamen wir heil wieder in Finkenwerder an!

Während und nach dem Freizeitlager konnten alle Kinder und Jugendliche sowie Betreuerinnen und Betreuer in verschiedene Sportarten reinschnuppern, was für uns alle ein großartiger Mehrwert ist. So blicken wir auf eine sehr schöne Zeit zurück und freuen uns schon riesig auf das nächste Mal!

Ein großer Dank gilt allen Beteiligten, denn erst durch euch und die dadurch entstandene bunte Mischung ist die Ausfahrt so cool geworden, wie sie war!

Außerdem ein riesiges Dankeschön an Antonia für die gesamte Orga, Vor- sowie Nachbereitung!

----------------

SAVE THE DATE

3. TuS Freizeitlager 

am
20.08.23 – 23.08.23

Anmeldung ab Januar

---------------

Bilder vom Freizeitlager 2022