1. Herren auf Aufstiegskurs

Mannschaftskader Saison 2010-2011
Mannschaftskader Saison 2010-2011

Nach dem bitteren Abstieg in der Vorsaison aus der Bezirksliga Süd befindet sich unsere Mannschaft auf dem besten Weg zum Wiederaufstieg und führt zurzeit die Kreisliga 1 als Tabellenführer an.

Der Grundstein für die riesen Chance wieder in die alte Spielklasse aufzusteigen liegt vor allem am neu gebildeten Teamgeist, welches ein Auseinanderbrechen unserer Absteigermannschaft verhinderte. 

 

Unser Trainerteam um Marco Hensel und Denis Zepcan konnte zum Start der Kreisligaserie auf den kompletten Kader der Vorsaison zurückgreifen und das Saisonziel Wiederaufstieg damit auch realistisch angreifen. 

In der Sommervorbereitung arbeitete unsere Mannschaft hart an ihrer Fitness und erreichte in den Testspielen stets gute Ergebnisse, sowohl gegen gleich- als auch höherklassige Mannschaften. An die Grenzen der Physis brachte das Trainerteam die Mannschaft besonders bei den Einheiten in der Sandkiste, im Freibad beim Schwimmen und Aquajogging und den Sprinteinheiten auf dem Platz, wobei zusätzliche Lasten gezogen wurden mußten. Am Ende der Vorbereitung war das Team bestens auf die neue Saison eingestellt und heiß Erfolge einzufahren.

Die erste Pflichtspielaufgabe wurde mit dem Weiterkommen in der ersten Pokalrunde durch einen 1:0 Auswärtssieg bei Club Eti gelöst. Die erste richtige Herausforderung stellte sich aber in dem Saisoneröffnungsspiel auf dem heimischen Grandplatz am Finksweg, wo Rot/Gelb Harburg unser Auftaktgegner war. Ein Sieg zum Saisonstart ist besonders wichtig, also ging unsere Mannschaft engagiert zu Werke und schoss einen unterhaltsamen 7:3 Erfolg heraus. Unter der Woche verabschiedeten wir uns leider aus dem Pokalwttbewerb, da wir uns eine 0:2 Niederlage gegen Hamm 02 am Rüschweg einfingen. An diesem Tag schien das Tor wie vernagelt zu sein, denn unsere Mannschaft war dem Gegner in allen Bereichen überlegen, nur im wichtigsten nicht,  das Toreerzielen.

Nun galt die volle Konzentration der Punktspielserie, wo der nächste Gegner Vorwärts Ost uns empfing. Schon vor dem Spiel wurden wir von anderen Teams gewarnt, dass diese Mannschaft ein sehr unbequemer Gegner sei. Aus diesem Grund fuhren wir mit dem nötigen Respekt nach Wilhelmsburg und feierten einen hart umkämpften 4:1 Erfolg, der erst in den letzten Spielminuten durch drei späte Treffer errungen wurde. Mit dem Derby gegen Este 06/70 II standen uns viele bekannte Gesichter am 3.Spieltag gegenüber, wobei es natürlich einen besonderen Reiz darstellt, ein solches Spiel zu gewinnen. In diesem Aufeinandertreffen stellte der Ortsnachbar uns jedoch vor keine argen Probleme und wurde mit einer 5:0 Packung nach Hause geschickt. Lohn der Arbeit war die Tabellenführung nach den Auftaktspielen.

In den nächsten beiden Spielen schwächelte unsere Mannschaft und mußte sich mit zwei 1:1 Unentschieden bei Altenwerder II und gegen den FC Neuenfelde begnügen. Im Anschluss glitten wir wieder auf der Erfolgswelle. Wir gewannen acht Punktspiele in Serie und konnten einige Verfolger auf Distanz setzten. Besonders beim 3:0 Heimerfolg gegen Türkiye II und dem 5:0  Auswärtssieg bei Buchholz II zeigte unsere Mannschaft Bestleistungen. Unsere Serie riss beim torlosen Remis im Heimspiel gegen Grün/ Weiß Harburg, wo uns einfach kein Tor gelingen wollte. Das gelang uns wieder in den anschließenden Spielen, bei denen deutliche Erfolge gegen Neuland und Vorwärts Ost gefeiert wurden. 

Das letzte Spiel der Hinserie mußte wegen Unbespielbarkeit des Platzes am Cranzer Estebogen abgesagt werden. Unsere Mannschaft ging somit als Herbstmeister in die Winterpause und feierte eine gelungene Halbserie. Unser Sturmduo Claas Rehder (23) und Kai Vollpott (15) erzielten dabei annähernd die Hälfte aller 79 Saisontreffer. Aber nicht nur im Angriff wurde gut gearbeitet, denn mit 9 Gegentoren stellt unser Team auch die beste Abwehr der Liga. Keeper Niklas Schramm konnte sich dabei stets auf seine Vorderleute um Libero Thees Köhn verlassen, der eine hervorragende Hinserie spielte.

Nachdem die ersten drei Rückrundenspiele allesamt wegen Unbespielbarkeit der Sportanlagen ausfallen mußten, starten wir vorraussichtlich am kommenden Sonntag mit einem Heimspiel gegen Buxtehude II die Rückserie. Wir hoffen wieder auf zahlreiche Unterstützung, wie es in der Hinserie durchgängig der Fall war, wofür wir uns an dieser Stelle gern noch einmal bedanken möchten. 

Michael Rüter

 

Teile diesen Beitrag

Weitere Einblicke in unser Vereinsleben

Darstellung der Karte

Hamburger Engagement-Karte

Du hast sie dir verdient! Viele Menschen in Hamburg engagieren sich freiwillig und tragen so dazu bei, das Miteinander und die Lebensqualität in unserer Stadt zu verbessern. So auch in Finkenwerder und insbesondere in unserem Sportverein. Mit der Engagement-Karte möchte die Stadt Hamburg ihren Dank und ihre Anerkennung für ehrenamtlichen Einsatz ausdrücken. Personen, die sich in besonderer Weise für das

Weiterlesen
Schwimmabzeichentag am 16. Juni

Schwimmabzeichentag am 16. Juni 2024

Sicher schwimmen zu können, kann mit Blick auf die nächste Badesaison überlebenswichtig sein. Nur so kann der Spaß am und im Wasser problemlos genossen werden. Der TuS Finkenwerder beteiligt sich an dem diesjährigen Schwimmabzeichentag vom Deutschen Schwimm-Verband e.V. Dieser findet am Sonntag, den 16. Juni zwischen 10 bis 16 Uhr statt. Schwimmabzeichen von Seepferdchen bis Gold Eintritt: Die Schwimmerinnen und

Weiterlesen