2 x Gold und eine Bronzemedaille

Junior World Ju-Jutsu Championship U21
in Madrid, 18. – 20. März 2016

Zwei Gold- und eine Bronzemedaille
der deutschen Medaillen
gehen nach Finkenwerder!

So sehen Sieger aus!
Drei junge Sportler des TuS Finkenwerder nahmen dieses Wochenende als Mitglieder der deutschen Mannschaft, an der „Junior World Ju-Jutsu Championship“ in Madrid teil. Melina Tittel ist 18 Jahre alt und Schülerin aus Langenhorn, Maximilian Bartels, 20 Jahre alt, macht zurzeit eine Ausbildung zum Schifffahrtskaufmann bei Hapag-Lloyd und Joss Feindt, 19 Jahre, ist Schüler im Abi-Endspurt an der Stadtteilschule Finkenwerder. Die drei trainieren bei Claus-Dieter Bergmann-Behm, Trainer und Abteilungsleiter der Ju-Jutsu Sparte des TuS Finkenwerder.

Erfreuliches Ergebnis am Freitag, dem ersten Wettkampftag der WM in Madrid. Melina Tittel vom TuS Finkenwerder errang für die deutsche Mannschaft die Bronzemedaille! In der Gewichtsklasse Fighting Women -70 kg mit 10 Teilnehmerinnen gewann Melina ihren ersten Kampf gegen die Spanierin Sofia Ferrandez souverän mit Full Ippon. Am Ende des Wettkampftages stand sie mit der russischen Kämpferin Iana Kutcar im kleinen Finale und errang die Bronzemedaille!

Am Samstag waren unsere Jungs gefordert. In der Gewichtsklasse Fighting Men -94 kg mit 10 Teilnehmern stand Maximilian Bartels am Samstagmorgen in seinem ersten Kampf Komnen Jeftic aus Montenegro gegenüber. Maxi erreichte das Finale und besiegte in seinem letzten Kampf den Franzosen Alexandre Perez mit 17 zu 8 Punkten. Goldmedaille! Weltmeistertitel!

Unser Finkwarder Jung Joss Feindt kämpfte mit den ganz schweren Jungs. In der Gewichtsklasse Fighting Men +94 kg mit sieben Teilnehmern stand er am Morgen in seinem ersten Kampf mit Daniil Lountzis aus Griechenland auf der Matte. Abends um 19.20 Uhr! gewann Joss seinen Finalkampf gegen den Franzosen Ryan Cherykh mit 14 zu 4 Punkten. Goldmedaille! Weltmeistertitel!

Und am Wochenende hat die deutsche Mannschaft auch noch den Mannschafts-weltmeistertitel geholt! Herzlichen Glückwunsch an die Kämpfer, Betreuer und die Familien.

In Finkenwerder lief derweil das Internet heiß! Die mitgereisten Trainer, Eltern und Freunde berichteten zeitnah über facebook und per whats app, und dank fantastischem Live-Stream direkt aus der Halle konnten auch die daheimgebliebenen Finkenwerder Sportler, Freunde und Nachbarn bei den spannenden Kämpfen mitfiebern.

Wir freuen uns für unsere jungen Athleten und beglückwünschen unseren großartigen
Ju-Jutsu Trainer Claus-Dieter Bergmann-Behm, der ja nicht zum ersten Mal Ju-Jutsukas erfolgreich bis zum Weltmeisterkampf begleitet hat!

Martina King

{besps}stories/Ju-Jutsu/2016/wm{/besps}

 

 

Teile diesen Beitrag

Weitere Einblicke in unser Vereinsleben

Jette im Kampf auf der Matte

Ju-Jutsu Fighting: Zwei Deutsche Meistertitel

Erneut waren unsere Sportler der Ju-Jutsu Abteilung vom TuS Finkenwerder erfolgreich. Über 550 Kämpfende sind bei den Deutschen Schülermeisterschaften 2024 in Nienburg vom 10. bis 12. Mai an den Start gegangen. Paul holt sich den Deutsche Meistertitel Am Samstag gingen Timur, in der Klasse U 16 bis 52 kg und Paul, U 16 +77 kg auf die Matte. Im Vergleich

Weiterlesen
Schild vor dem Eingang

WOW – was für ein Tag der offenen Tür 2024

Wir können es immer noch nicht glauben, was am 1. Mai 2024 auf unserer Tennisanlage passiert ist. Die Sonne schien, die Hüpfburg war aufgeblasen, der Waffelstand präpariert, die Trainer warteten auf den Courts, die Getränke waren kaltgestellt und chillige Musik erklang aus 2 großen Boxen über die Anlage. Man kann sagen: Es war angerichtet.  Tag der offenen Tür zieht Besuchende

Weiterlesen