Anschippern nach Borsfleth

Anschippern 28.Mai 2016 nach Borsfleth ins Störloch
Teilnehmer: 3 Motorboote (zeitweilig auch 6) und 10 Segelyachten
Wir freuen uns besonders über die Teilnahme der drei Motorbootfahrer sowie des Jugendbootes 50/50 !!!
Mit 10 Schiffen sind wir über die „Startlinie“ (wo sind da die Motorbootfahrer gewesen?) und bei schönstem Sonnenwetter elbabwärts getrieben.
Es wurde zu allen Seiten ausgebaumt, getrimmt bis die Schoten heiß wurden, der Wind pfiff uns jedoch einen und blieb bis Höhe Dwarsloch dort, wo der Pfeffer wächst.
An uns kann es nicht gelegen haben!

Diejenigen, die noch in der Hektik des Alltags gefangen waren, schmissen den Diesel an. Kurz darauf frischte es auf, so dass wir tatsächlich die Motorbootfahrer wieder einholen konnten. Pu?nktlich zum Tidekipp waren alle in der Stör und konnten nach kurzer Wartezeit in den Hafen einlaufen (teilweise auch einpflügen) und festmachen.
Aufgrund der stark ausgetrockneten Kehlen, waren die gesponsorten Bierfässlein zügig geleert— ahhh das tat gut!!! So gut versorgt, grillte sich das Fleisch wie von selbst.
Den Abend versüßten uns Steffen und Georg mit super Musik! Alle Musikwünsche (außer „Atemlos“) wurden erfüllt. Die „musikalischen“ Zwischeneinlagen von Tisch Nr. 2 stellten dabei keine Konkurrenz dar!
Die Urlauber Otto und Susanne haben sich als Erste morgens aus dem Hafen Richtung Helgoland aufgemacht (da war es noch trocken..). Auch die Ankerlieger, die die Tide in der Stör abgewartet haben, sind trocken wieder in
die Kojen gekrochen. Von Beate, die mit einigen anderen gegen die Tide im Regen nach Hause fuhr kommt folgende optimistische Feststellung:
„Auf der Rückfahrt fand ich positiv, dass ich mit dem Segel gegen die Tide gegenan kam und durch den achterlichen Wind mir der permanente Nieselregen nicht ins Gesicht viel!“
Wir sind dann nach dem Regen los und hatten auch einen schönen Segeltörn (freundliche Bewölkung und Tide mit), der im Sonnenuntergang im Rüschkanal endete.
Ein gelungenes Anschippern, mit einer fröhlichen, gemischten Truppe!
Heidrun Steingrobe

{besps}stories/Segeln/2016/mai{/besps}

 

Teile diesen Beitrag

Weitere Einblicke in unser Vereinsleben

Jette im Kampf auf der Matte

Ju-Jutsu Fighting: Zwei Deutsche Meistertitel

Erneut waren unsere Sportler der Ju-Jutsu Abteilung vom TuS Finkenwerder erfolgreich. Über 550 Kämpfende sind bei den Deutschen Schülermeisterschaften 2024 in Nienburg vom 10. bis 12. Mai an den Start gegangen. Paul holt sich den Deutsche Meistertitel Am Samstag gingen Timur, in der Klasse U 16 bis 52 kg und Paul, U 16 +77 kg auf die Matte. Im Vergleich

Weiterlesen
Schild vor dem Eingang

WOW – was für ein Tag der offenen Tür 2024

Wir können es immer noch nicht glauben, was am 1. Mai 2024 auf unserer Tennisanlage passiert ist. Die Sonne schien, die Hüpfburg war aufgeblasen, der Waffelstand präpariert, die Trainer warteten auf den Courts, die Getränke waren kaltgestellt und chillige Musik erklang aus 2 großen Boxen über die Anlage. Man kann sagen: Es war angerichtet.  Tag der offenen Tür zieht Besuchende

Weiterlesen