Gravieren und Registrieren

dsc_0098

Die Polizeibeamten des Wasserschutzpolizeikomissariats 1 führen im Reviergebiet des Rüschkanals (Außenanleger des TuS Finkenwerder) eine Aktion „Gravieren und Registrieren“ für die dort liegenden Vereinsmitglieder durch.
Der nächste Termin ist am: 08.09.2012.

Hierbei können Sportbootrumpf, Außenbordmotor und auch wichtiges Bootzubehör mit einer eingravierten, individuellen Nummer versehen werden.
Diese Nummern werden registriert und erleichtern im Falle eines Diebstahls das Auffinden bzw. erschweren den Weiterverkauf des Stehlgutes.

Für die Registrierung stellen wir Bootspässe zur Verfügung, in welche die registrierten Gegenstände und die zugeteilten Nummern eingetragen werden.
Da die Registrierung der Ausrüstung und des Bootes durch nach aussen sichtbare Aufkleber kenntlich gemacht werden, erhöht dies gleichzeitig die Hemmschwelle für eine rechtwidrige Wegnahme.
Bitte beachten Sie, dass nur Fahrzeuge und Ausrüstungsgegenstände nur registriert werden können, wenn für diese Eigentumsnachweise in Form eines Bootsscheins oder Kaufbelege etc. vorliegen.

Für eine präzise Planung wäre es für uns hilfreich eine Auflistung eventueller Interessenten für den Gravurtermin von Ihnen zu bekommen. Gerne auch per Email oder durch einen kurzen Anruf an der Wache.  Nähere Informationen, die Adressen und Telefonnummern für die Anmeldung hat der Segelobmann Peter Johannsen.  

Text: Info der Wasserschutzpolizei

 

Bilder von der letzten Aktion
{morfeo 42}

 

Teile diesen Beitrag

Weitere Einblicke in unser Vereinsleben

Wir waren live bei der Fußball EM 2024 dabei

Am 22. Juni hatten einige Kinder und Jugendliche vom TuS Finkenwerder das große Glück und konnten beim Fußball EM-Spiel Georgien gegen Tschechien im Volksparkstadium live dabei sein. Die Hamburger Sportjugend (HSJ) hatte hierfür von der UEFA-Stiftung ein Kontingent an Freikarten für Kinder und Jugendliche bekommen und diese an Vereine verteilt. Wir waren live bei der EM 2024 dabei! Gestartet wurde

Weiterlesen

Ema Neupauerová fährt zur U18-EM 2024 nach Banská Bystrica

69 U18-Talente, darunter unsere Athletin Ema Neupauerová und 2 weitere aus Hamburg, wurden vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) für die U18-Europameisterschaften nominiert, die vom 18. bis 21. Juli in Banská Bystrica, Slowakei, stattfinden. Die Nominierung erfolgte Anfang dieser Woche gemäß den Nominierungsrichtlinien und basiert auf den Ergebnissen des entscheidenden Qualifikationswettkampfs, den Deutschen U18-Meisterschaften in Mönchengladbach, der am vergangenen Wochenende stattfanden.  Ziel:

Weiterlesen