Liebe TuS-Mitglieder

Liebe TuS-Mitglieder,

als ich heute Morgen die „Hamburger Morgenpost“ kaufte, prangte auf Seite 1 der Titel: Er rettet Kinder vor dem Hass – Hamburger Sportler gegen IS-Propaganda. Abgebildet war der Kampfsport-Trainer Ismail Cetinkaya (33).

Ich musste sofort an den Leiter unserer Box-Abteilung, Mecit Cetinkaya, denken und an die Zusammensetzung seiner Truppe. Da gibt es viele türkisch-stämmige junge Kämpfer, aber auch solche mit „deutschen Wurzeln“ (meistens werden die Begriffe umgekehrt verwendet).

Wenn ich zurück denke an die Zeit, als ich als Jugendlicher bzw. junger Mann in der Turnabteilung aktiv Sport betrieb, spielten wir nebenher auch Fußball gegen eine französisch/britische Mannschaft, deren Mitglieder als Mitarbeiter bei Airbus (damals noch MBB) tätig waren. Einige von ihnen sind inzwischen jahrelang Mitglieder unseres TuS (salut, Jacques!).

 

Später habe ich dann einige Mitglieder der Fußballmannschaft, in der mein Sohn Jan Philipp spielte, zu den Auswärtsspielen gefahren. Die Hälfte hatte türkische, die andere deutsche Eltern.

Auch in anderen Abteilungen unseres Vereins ist es völlig egal, aus welchem Land jemand, seine Eltern oder seine Großeltern stammen. Ein Turn- und Sportverein, wie unserer, ist eine der besten Möglichkeiten, dass sich junge Leute aus verschiedenen Nationen und Kulturen begegnen und schnell feststellen, dass man in der selben Mannschaft, in der selben Riege, auf dem selben Schiff zusammen gehört, egal woher man kommt!

Deshalb sollten wir – auch wenn unsere Satzung sagt, dass der TuS unpolitisch sein muss (womit allerdings Parteipolitik gemeint ist, und nicht Gesellschaftspolitik bzw. Zivilcourage) – deutlich machen, dass wir Extremismus und Diskriminierung ablehnen und uns nicht von tumben Rattenfängern auseinander dividieren lassen!

Der Turn- und Sportverein bietet die beste Möglichkeit für ein friedliches und freundliches Miteinander. Nicht ohne Grund entstammt der Begriff „Fairness“ aus dem Sport!

In diesem Sinne wünsche ich Euch ein schönes und erfolgreiches Jahr 2015!

Euer Hinni Woldmann
(Ehrenvorsitzender)

 

Teile diesen Beitrag

Weitere Einblicke in unser Vereinsleben

Es gibt noch freie Plätze – TuS Freizeitlager 2024 vom 02.-05. August

Die Sommerferien sind ganz nah und du hast noch keine Pläne? Dann melde dich jetzt für das TuS Finkenwerder Freizeitlager 2024 an! Noch gibt es freie Plätze für das Camp, das vom 02. bis 05. August in Schönhagen stattfindet. Sei dabei – Es gibt noch freie Plätze Vom 02. bis 05. August erwarten dich in Schönhagen spannende Aktivitäten: – Sportliche

Weiterlesen
Finkenwerder Insellauf 2024

Teilnehmendenrekord beim 35. Finkenwerder Insellauf

Der 35. Finkenwerder Insellauf am 15. Juni 2024 war ein voller Erfolg und stellte mit über 800 Anmeldungen einen neuen Teilnehmendenrekord auf. Diese hohe Anzahl an Teilnehmenden verdeutlicht die zunehmende Beliebtheit dieser Laufveranstaltung auf Finkenwerder. Gemeinschaftsgeist stärkt das Event Bereits um 10 Uhr begann das fünfköpfige Organisationsteam der SG AIRBUS und des TuS Finkenwerder mit den Vorbereitungen. Der Aufbau der

Weiterlesen