24. Ganderkeseer Schwimmfestival

Auch in diesem Jahr war das Ganderkeseer Schwimmfestival wieder der Abschluss der Trainingssaison 2013/2014 für die Leistungsgruppe. Und ebenfalls wie in den Jahren zuvor, fuhren wir von der Schwimmhalle Finkenwerder in Richtung Regen. Während einige Eltern der neuen Schwimmer doch überrascht ob des eigentlich schön vorausgesagten Wetters waren, waren die „alten Hasen“ inzwischen auf Regen und Sturm vorbereitet.

Die Zelte waren in Ganderkesee zügig und noch vor dem nächsten Regen aufgebaut, der Zeltplatz dieses Mal recht gerade, die Stimmung gut. Nur als bekannt gegeben wurde, wann am Samstag zum gemeinsamen Frühstück aufgebrochen wurde, waren alle recht unbegeistert.

Am Samstag Morgen war Felix unser erster Schwimmer und bezwang die 200m Lagen. Die meisten unserer Schwimmer starteten jedoch erst am Samstagnachmittag zum ersten Mal. Michel und Esra starteten das erste Mal überhaupt auf einem Schwimmwettkampf, Caroline und Senada zumindest das erste Mal in Ganderkesee.

 

Trotz der 50m Bahn und den ungewohnten Witterungsumständen im Freibad erschwammen wieder mehrere Aktive neue Bestzeiten. Besonders erwähnenswert ist es auch, dass wir in diesem Jahr seit langem Mal wieder mehrere Staffeln starten lassen konnten! So traten Lea-Marie, Caroline, Almut und Mareike sowohl über 4x 50m Lagen als auch über 4x 50m Freistil an; Tom, Esra, Michel und Lucas schwammen 4x 50m Freistil, unsere „Alten“ Jan-Hinrich, Anna, Felix, Wilma, Rudolf, Ronja, Gregor und Almut starteten über 8x 50m Freistil und Lucas, Daniela und Gregor starten in der 3x 50m Freistil Familienstaffel. Zum ersten Mal nahm der TuS Finkenwerder auch am Stundenschwimmen teil. Auch wenn Jan der einzige Schwimmer war, so schaffte er doch ganze 3.650m!

Doch nicht nur das Schwimmen stand an diesem Wochenende im Mittelpunkt. Wir lernten auch Neues übers Knutschen, über die Wichtigkeit des Atmens beim Schwimmen, über 7-Minuten-Fitness-Apps und erfanden eine neue Zeiteinheit (eine Wilmaaaaaa entspricht ca. 10 Sek.). Zudem verwunderten wir andere Vereine mit unseren kreativen Ideen und Lautstärke beim Anfeuern und erlebten Gregor dank Rudolf einmal sprachlos. Gaby und Alexander kamen am Sonntag noch zur Unterstützung und Lea, Senada und Nicolas haben zudem bestimmt einen neuen Rekord im Rutsche-Treppen-Laufen aufgestellt.

Alles in allem also mal wieder ein lustiges, nasses und lautes Wochenende!

Einen ganz besonderen Glückwunsch noch an unsere Medaillengewinner: Benjamin mit Bronze über 50m Brust, Felix mit 2x Bronze über 50m Rücken und 50m Freistil, Anna mit Gold über 50m Brust, Jan-Hinrich mit Silber über 50m Freistil, Gregor mit 2x Gold über 50m Freistil und 50m Brust.

Vielen Dank an Nina, Hauke und Jan-Hinrich fürs Wettkampfrichtern sowie Holli für all die vielen „Kleinigkeiten“, mit denen er den Ablauf des Wochenendes unterstützt hat! Vielen Dank auch noch einmal an die Aktiven und Eltern, die sich als Fahrer zur Verfügung gestellt haben!

Ich finde es jedes Jahr wieder schön mit anzusehen, wie die Kinder und Jugendlichen trotz des Altersunterschiedes als Gruppe sowohl am Beckenrand als auch in der „Freizeit“ ein Stück weiter zusammenwachsen. Abgesehen vom Zelten, freue ich mich schon aufs nächste Jahr mit Euch!

Daniela

Teile diesen Beitrag

Weitere Einblicke in unser Vereinsleben

Jette im Kampf auf der Matte

Ju-Jutsu Fighting: Zwei Deutsche Meistertitel

Erneut waren unsere Sportler der Ju-Jutsu Abteilung vom TuS Finkenwerder erfolgreich. Über 550 Kämpfende sind bei den Deutschen Schülermeisterschaften 2024 in Nienburg vom 10. bis 12. Mai an den Start gegangen. Paul holt sich den Deutsche Meistertitel Am Samstag gingen Timur, in der Klasse U 16 bis 52 kg und Paul, U 16 +77 kg auf die Matte. Im Vergleich

Weiterlesen
Schild vor dem Eingang

WOW – was für ein Tag der offenen Tür 2024

Wir können es immer noch nicht glauben, was am 1. Mai 2024 auf unserer Tennisanlage passiert ist. Die Sonne schien, die Hüpfburg war aufgeblasen, der Waffelstand präpariert, die Trainer warteten auf den Courts, die Getränke waren kaltgestellt und chillige Musik erklang aus 2 großen Boxen über die Anlage. Man kann sagen: Es war angerichtet.  Tag der offenen Tür zieht Besuchende

Weiterlesen