Auf dem Weg zur Weltmeisterschaft

Andreas, Sergej, Svenja
Andreas, Sergej, Svenja

Svenja und Sergej auf dem Weg zur Weltmeisterschaft
3 Kämpfer, 2 Titel – phänomenale Ausbeute der Finkenwerder Ju-Jutsuka bei der Deutschen Meisterschaft in Großbeeren

Mit drei von ihren Trainern Claus Bergmann-Behm und Andreas Herglotz hervorragend eingestellten Kämpfern fuhr der TuS Finkenwerder zur DEM am 25./26.6 nach Großbeeren bei Berlin.
 
Ole Witt (U18 m -74 kg) hatte sich bei der Norddeutschen Meisterschaft zum ersten Mal für das Bundesfinale qualifiziert. Dennoch gelangen dem Finkenwerder Newcomer auf Anhieb in einer sehr stark besetzten Gewichtsklasse zwei Siege. Er belegte den 7. Platz und dieses Ergebnis wird sich in der Zukunft sicher noch steigern lassen.

Svenja Kasischke, ehemalige Jugend-Weltmeisterin, und Sergej Balbuzki, Finkenwerder Shootingstar des letzten Jahres, wurden beide souverän Deutsche Meister. Sergej (U18 m -55kg) gewann alle seine Kämpfe durch technische Überlegenheit, indem er seine Gegner vor Ablauf der regulären Kampfzeit mit drei vollen Wertungen (‚Ippon’) eindeckte. Svenja (U21 w -62kg) besiegte im Finalkampf ihre härteste Konkurrentin aus dem Bundeskader. Sie konnte sich in diesem für sie so wichtigen Kampf mit großem Vorsprung den Sieg und damit das Ticket zur WM sichern.

Der TuS Finkenwerder schickt somit zwei Athleten zur Weltmeisterschaft, die im November in Belgien stattfinden wird.
Jörg Schwarzkopf
 

 

Teile diesen Beitrag

Weitere Einblicke in unser Vereinsleben

Jette im Kampf auf der Matte

Ju-Jutsu Fighting: Zwei Deutsche Meistertitel

Erneut waren unsere Sportler der Ju-Jutsu Abteilung vom TuS Finkenwerder erfolgreich. Über 550 Kämpfende sind bei den Deutschen Schülermeisterschaften 2024 in Nienburg vom 10. bis 12. Mai an den Start gegangen. Paul holt sich den Deutsche Meistertitel Am Samstag gingen Timur, in der Klasse U 16 bis 52 kg und Paul, U 16 +77 kg auf die Matte. Im Vergleich

Weiterlesen
Schild vor dem Eingang

WOW – was für ein Tag der offenen Tür 2024

Wir können es immer noch nicht glauben, was am 1. Mai 2024 auf unserer Tennisanlage passiert ist. Die Sonne schien, die Hüpfburg war aufgeblasen, der Waffelstand präpariert, die Trainer warteten auf den Courts, die Getränke waren kaltgestellt und chillige Musik erklang aus 2 großen Boxen über die Anlage. Man kann sagen: Es war angerichtet.  Tag der offenen Tür zieht Besuchende

Weiterlesen