Bericht 3. Senioren (Supersenioren)

tabell3_3_herren

Am 30.05.2010 ist die 3. Senioren Hamburger Meister geworden!

Supersenioren auf Siegestour!
Nachdem nun die Feierlichkeiten nach der 2. Meisterschaft abgeklungen sind, hat der Spielbetrieb in der neuen Saison wieder Fahrt aufgenommen. Die 1. Halbserie ist bereits gespielt und die ganze Sache sieht wieder sehr erfolgreich aus, wie die Tabelle zeigt. Mit 62:10  Toren und 33 Punkten konnten wir, bei noch einem Nachholspiel, in die Winterpause einziehen. (Tabelle siehe unten)

Die Staffel hat sich auf insgesamt 12 Mannschaften, um die Vereine Sparrieshoop und Viktoria Harburg, erweitert. Dieses macht den Spielbetrieb noch ein wenig interessanter. Wenn man die Tabelle betrachtet, dann kann man einen doch deutlichen Leistungsunterschied in der Staffel erkennen. Von Platz 1 – 6 haben die Mannschaften sich sehr stabil gehalten, während es ab Platz 7 doch stark abfällt.

Weiter erkennen kann man natürlich auch den Dreikampf an der Spitze der Tabelle.
Schrittgleich verlief der Verlauf bis zum vorletzten Spieltag, bei dem wir auswärts bei dem Tabellen Zweiten Rot-Gelb antreten mussten. In einem dramatischen und mit der entsprechenden Härte geführten Spiel, gelang uns ein ungefährdeter 3-0 Sieg auf einem stark aufgeweichten Grandplatz mit 2x N. Friedrichs sowie W. Tamke. Dadurch konnten wir uns erstmals mit 3 Punkten vorerst absetzen. Aber die Saison ist erst halb um und der Weg zur Titelverteidigung noch lang.

Was sagt uns nun aber das derzeitige Torverhältnis von 60:10 einer Torbilanz von 31 Treffern ragt unser regelmäßiger Torschützenkönig Norbert Friedrichs wieder einmal deutlich hervor. Ihm langsam auf den Pelz rückt nun aber unser Jüngster und Sturmpartner Thomas Simscak mit 20 Toren. Was besonders erfreulich ist, dass die beiden sich hervorragend ergänzen. Norbert mit seiner Kaltschnäuzigkeit und Kopfballstärke sowie Thomas mit seiner Schnelligkeit, Dribbelstärke und Ballsicherheit, stellt die gegnerischen Abwehrreihen immer wieder vor große Probleme und macht die Mannschaft insgesamt unberechenbarer. Spieler wie W. Tamke, H. Rüter oder R. Jentsch haben nun mehr Anspielmöglichkeiten im Sturm. Die Mannschaft zeigte bis jetzt in den Spielen eine sehr geschlossene, homogene Leistung auf allen Positionen.

Unseren Spielführern gelingt es auch immer eine komplette und spielstarke Mannschaft auf den Platz zu bringen, was bei unserer 2. Mannschaft nicht immer möglich ist. Aber dort helfen wir dann natürlich auch öfter mal gerne aus.

Mit Zwei Spieler, nämlich H. Schmiedecke und K. Fock, haben es wohl nach den Meisterschaften verlockt, noch mal die Fußballschuhe enger zu schnüren und sich stärker in der Mannschaft zu engagieren, was für das Team einen zusätzlichen Gewinn ausmacht.

Gesellschaftlich hat sich natürlich auch sehr viel getan. Nach der intensiven Meisterschaftsfeier hat unser Management für weitere Unterhaltung gesorgt. So war eine schöne Radtour ebenso wie ein Skat- bzw. Knobelturnier im Tennisheim organisiert. Ein bleibendes Erlebnis war sicher auch die von beiden Mannschaften organisierte Barkassentour im Hamburger Hafen, was bei einigen sicher ein dezentes Schädelbrummen erzeugt haben soll. Zu einem der Höhepunkte sorgte einmal mehr unser Sportsfreund und Sponsor Dirk Ringel. Auf unserer Mannschaftssitzung überraschte er uns, unter großem Jubel, mit einem neuen Satz schicker grün/schwarzer Trainingsanzüge.

Hierfür dankt die gesamte Mannschaft unserem Freund Dirk ganz herzlich.
Rolf Breier
 
 

 

Teile diesen Beitrag

Weitere Einblicke in unser Vereinsleben

Gruppenfoto von Allen

Bericht zum Külper-Cup 2024

Am 01. Juni 2024 fand der Külper-Cup in seiner gewohnt familiären und sportlichen Atmosphäre statt. Trotz der eher enttäuschenden letzten Fußballsaison war das Event ein voller Erfolg und es herrschte auf dem wunderbar präparierten Rasen des Uhlenhoffs eine ausgelassene Stimmung. Wenn der Vater mit dem Sohn und der Tochter Fußball spielt, dann ist Külper-Cup Zeit Am 1. Juni 2024 war

Weiterlesen
Darstellung der Karte

Hamburger Engagement-Karte

Du hast sie dir verdient! Viele Menschen in Hamburg engagieren sich freiwillig und tragen so dazu bei, das Miteinander und die Lebensqualität in unserer Stadt zu verbessern. So auch in Finkenwerder und insbesondere in unserem Sportverein. Mit der Engagement-Karte möchte die Stadt Hamburg ihren Dank und ihre Anerkennung für ehrenamtlichen Einsatz ausdrücken. Personen, die sich in besonderer Weise für das

Weiterlesen