Hamburg Open in Norderstedt

Am Sonntag den 07.03.2009 fanden die diesjährigen Hamburg Open in Norderstedt statt. Hier starten schon wirklich gute Kämpfer ab der U 18.
Von uns waren dabei: Svenja Kasischke, Fenja Siegismund, Pascal Schadt und Andreas Herglotz.

{gallery}Ju-Jutsu/2009/07_03_2009{/gallery}
Fenja fing an, und zwar in der Gewichtsklasse bis 55 kg. Hier wurden die U 21 und die Damen zusammengelegt. Neun Kämpferinnen aus Deutschland, Belgien, Schweden und den Niederlanden starteten hier. Drei Kämpfe musste Fenja bestreiten. Den ersten hat sie leider knapp verloren, so dass sie sich über die Trostrunde noch einen Medaillenplatz erkämpfen konnte. Das hat sie dann auch gemacht. Den zweiten und dritten Kampf gewann sie durch Kampfgeist und Siegeswillen. In ihrer Gewichtsklasse gehört sie zu den TOP 3 in Deutschland. Fenja den belegte den 3. Platz.

Dann kam Svenja an die Reihe. Auch hier wurden in der Gewichtsklasse bis 62 kg die U 21 und die Damen zusammengelegt. Hier starteten 5 Kämpferinnen aus Deutschland, Schweden und den Niederlanden. Es musste jeder gegen jeden kämpfen. Drei Kämpfe hat Svenja gewonnen und einen verloren. Sie belegte den 2. Platz. Da wir jetzt in der Vorbereitungszeit sind, probieren wir natürlich viele Sachen im Kampf aus. Leider ist Svenja manchmal leicht ungeduldig, wenn etwas nicht gleich auf Anhieb perfekt klappt. Trotzdem ist sie auf einem guten Weg. Im letzten Kampf hat sie einen „Bilderbuch“ Uchi Mata auf die Matte gelegt. (Man sieht doch ein Licht am Horizont!!!). 

Dann folgte Andreas Herglotz bei den Senioren – 69 kg. Sechs Kämpfer waren hier am Start aus Deutschland, Dänemark und den Niederlanden. Den ersten Kampf musste Andreas gegen seinen Freund bestreiten. Beide sind Nationalkaderathleten und kennen sich in- und auswendig. Der Kampf verlief äußerst ausgeglichen, aber zum Schluss konnte Andreas doch den Sieg einfahren. Die nächsten Kämpfe, einschließlich Finale, gewann er souverän. Resultat: ein verdienter 1. Platz.

Zum Schluss kam dann Pascal an die Reihe. Und zwar – 62 kg. Auch wieder U 21 und Senioren zusammen. Hier waren acht Teilnehmer am Start aus Deutschland und den Niederlanden. Leider hatte Pascal gleich einen schweren Kampf gegen einen starken Bundeskaderathleten. Er verlor den ersten Kampf. Somit musste er, wie auch Fenja, über die Trostrunde weiterkämpfen. Die nächsten Kämpfe konnte er für sich entscheiden und belegte somit den 3. Platz. Auch hier ist viel Potential nach oben offen.
Glückwunsch an Euch alle. Ich freue mich über dieses Team.
Claus

Teile diesen Beitrag

Weitere Einblicke in unser Vereinsleben

Jugendhauptversammlung am 29. Februar 2024, 18Uhr

Am 29.02. findet die Jugendhauptversammlung in der Geschäftsstelle statt. Um 18Uhr geht es los! Laut Jugendordnung sind alle Kinder und Jugendliche, alle Jugendwarte und Jugendbeisitzer sowie alle in der Kinder- und Jugendarbeit tätigen Vereinsmitglieder stimmberechtigt. Setzt euch für Eure Themen ein und kommt vorbei!   Was so auf der Tagesordnung steht, findest du hier :

Weiterlesen
Kinder tanzen verkleidet in einer geschmückten Sporthalle.

Kindermaskerade 2024

Verkleidung, Maskierung, Kindermaskerade – das war am Sonntag, den 4. Februar 2024, in der dekorierten Gorch-Fock-Halle Programm! Ein zehnköpfiges eingespieltes Team (Fest- und Jugendausschuss) bereitete die Veranstaltung ab 10 Uhr aufwändig vor. Kurz vor 14 Uhr warteten die ersten Gäste auf Einlass und ab 15 Uhr unterhielt DJ Frank die kleinen und großen Besucher mit Musik und Spielen. Einhörner, Drachen,

Weiterlesen