Ju Jutsu Freizeitcamp & Teambuilding

Ju Jutsu Freizeitcamp

die letzten Lockerungen der Corona Eindämmunsmaßnahmen ermöglichen endlich auch wieder Kontaktsport. Das Ju Jutsu Team des TuS Finkenwerder hat sich entschieden noch ein Freizeitcamp durchzuführen und endlich wieder als Team zusammenzukommen, um danach wieder durchstarten zu können.

Training – Technik – Fighting – Fun

So wurde diesmal ganz nach dem Motto der Ju Jutsu Sparte der Fokus besonders auf den Spaß gelegt. Das Team fuhr für ein Wochenende nach Schönhagen, wo es Freitag nachmittag ankam. Zuerst wurden die Zimmer bezogen, bevor sich das Team im Aufenthaltsraum versammelte. Natürlich wurde bei den ambitionierten Sportlern nicht lange gefackelt: von den einen wurde der Tischkicker zum Glühen gebracht, während die anderen den Tischtennisball hin und her schmetterten. Danach ging es zum Fussballplatz, auf dem man natürlich auf andere Sportler, die Fussballer, traf… Kurzer Hand wurden zwei Teams erstellt und voller Einsatz brachten unsere Ju Jutsukas spartenübergreifend all ihr technisches Können auf den Platz, um den Sieg nach Hause zu holen. Nachdem auch beim „letztes Tor entscheidet“ der Ball von unserem Team sicher im Tor untergebracht wurde, gingen unsere Ju Jutsukas nach 90 Minuten triumphierend vom Platz. Zur Abkühlung ging es danach zum Strand und auch die 15 Grad konnten das Team vom TuS nicht davon abhalten ins Wasser zu stürzen. Die Aussicht auf die warme Dusche sorgte jedoch dafür, dass alle, nachdem sie einmal auf der Badeinsel standen, genauso schnell wieder draußen waren wie sie ins Wasser gestürzt sind. Zurück auf der Anlage und wieder aufgewärmt ging der Abend dann ruhig mit Karten spielen auf den Zimmern zu Ende.

Auch Samstag wurde nochmal sportlich. Der Regen konnte das Team nicht abschrecken, sich nach dem Mittagessen am Strand beim Boccia und Wikingerschach auszutoben. Auch hier gingen die Sportler wieder mit viel Siegeswillen und Ehrgeiz ran, was den Spaßfaktor nochmal deutlich steigerte. Nach fast 3 Stunden und vielen Partien entschied man sich dann allerdings doch wieder reinzugehen und auf der Tischtennisplatte  „Runde“ zu spielen. Dabei wurde sich nichts geschenkt und der Ehrgeiz sorgte dafür, dass am Ende sogar die blutigen Einsteiger einen Sieg für sich verbuchen konnten. Nach dem Abendessen ging es dann zur Wasserskianlage im Nachbardorf. Eine komplett neue Welt für unsere Ju Jutsuka… Zusätzlich zum Fußball, Tischtennis, Kicker, Schwimmen, Boccia, Kubb und Badminton wollten sich unsere Sportler nun auch noch beim Wasserski, Kneeboard und Wakeboard testen. Mit großer Vorfreude und hochmotiviert ging es los, bis dann die Ersten im Wasser landeten 🙂 
Doch unsere Ju Jutsuka wären nicht so erfolgreich, wenn nicht genau solche Situationen deren Ehrgeiz triggern würden. Niemand gab auf und nach kurzer Zeit schaffte jeder den Start aufs Wasser, während die ersten schon Runde um Runde durch die Kurven jagten. Ein Sportler, der Freitag leider nicht mitfahren konnte, wollte eigentlich Samstag nachkommen, wurde dann jedoch leider aufgehalten, aber das Team vom TuS fuhr die Runden stellvertretend für ihn mit, sodass alle an ihre Grenzen kamen. Insgesamt zweieinhalb Stunden surften unsere Sportler und machten das Wasser unsicher, bevor es dann endlich wie die Raketen unter die warme Dusche ging. Am späten Abend wurde sich wieder im Aufenthaltsraum bei wohlverdienten Snacks getroffen und mit allen bis in die Nacht hinein Uno gespielt. Es wurde fleißig gemischt, bis auch den letzten die Augen zufielen.

Definitiv ein Freizeitcamp, das an Vielfalt und Spaß nicht zu überbieten war!

Sonntag ging es dann nach dem Frühstück leider auch schon wieder zurück nach Finkenwerder.
Leider?

Nicht ganz, denn die Sportler freuten sich schon, wieder zusammen auf der Tatami stehen zu dürfen und sich beim Randori endlich wieder gegenseitig ans Limit und darüber hinaus zu bringen. Das Training startet nämlich wieder mit viel Motivation als neues altes und noch stärkeres Team.

a1a2b1b2b3b4c1c3d1d2d3d4d5d6d7d8d9d10d11d111d12d13d14d15d16d17d18d19d20d21

Teile diesen Beitrag

Weitere Einblicke in unser Vereinsleben

Jette im Kampf auf der Matte

Ju-Jutsu Fighting: Zwei Deutsche Meistertitel

Erneut waren unsere Sportler der Ju-Jutsu Abteilung vom TuS Finkenwerder erfolgreich. Über 550 Kämpfende sind bei den Deutschen Schülermeisterschaften 2024 in Nienburg vom 10. bis 12. Mai an den Start gegangen. Paul holt sich den Deutsche Meistertitel Am Samstag gingen Timur, in der Klasse U 16 bis 52 kg und Paul, U 16 +77 kg auf die Matte. Im Vergleich

Weiterlesen
Schild vor dem Eingang

WOW – was für ein Tag der offenen Tür 2024

Wir können es immer noch nicht glauben, was am 1. Mai 2024 auf unserer Tennisanlage passiert ist. Die Sonne schien, die Hüpfburg war aufgeblasen, der Waffelstand präpariert, die Trainer warteten auf den Courts, die Getränke waren kaltgestellt und chillige Musik erklang aus 2 großen Boxen über die Anlage. Man kann sagen: Es war angerichtet.  Tag der offenen Tür zieht Besuchende

Weiterlesen