Landesliga!

Landesliga, wir kommen (TuS)

Handballer gewinnen die Relegation und steigen in die Landesliga auf.

Letztes Jahr der Abstieg aus der Landesliga. Diese Saison das gesetzte Ziel: sofortiger Wiederaufstieg. Ein hartes Ziel, denn nicht immer steigt das beste Team, sondern das beständigste Team auf. Für die Staffel der TuS Finkenwerder Handballer trifft nun beides zu. Das beste Team war TH Eilbek1, die mit 6 Punkten Vorsprung Staffelmeister wurden und direkt aufgestiegen sind.

Die beständigste Mannschaft war das Team vom TuS Finkenwerder. 4 Niederlagen, davon zwei gegen Eilbek, und 2 Unentschieden, ist die positive Saisonbilanz. Als zweitplatzierter ging es dann am 4. Mai in die Relegation gegen den TV Fischbek2 und gegen TH Eilbek2. Leider war die Finkenwerder Herren-Mannschaft durch viele Langzeitverletzte und berufliche Abwesenheiten so stark dezimiert, dass sie eigentlich gar nicht zur Relegation hätten antreten können. Zum Glück hat Finkenwerder eine männliche A-Jugend Mannschaft, die in der Hamburg Liga spielt und deren Saison bereits mit einem guten 5. Platz beendet wurde. Die Jungs waren spontan bereit, den Herren im Aufstiegskampf zu helfen. So ging es dann mit der Unterstützung von fünf A- Jugend Spielern nach Wilhelmsburg in die Relegation.

Im ersten Spiel hieß der Gegner TV Fischbek2. Finkenwerder begann konzentriert und setzte Fischbek von Anfang an unter Druck. Nach 20 Minuten führte Finkenwerder 12:5. Das Zusammenspiel mit den Spielern der A-Jugend funktionierte hervorragend. Halbzeit 17:8. Auch in der zweiten Halbzeit ließ Finkenwerder nichts mehr anbrennen. Endstand 27:22

Im zweiten Spiel mussten sie gegen TH Eilbek2 antreten. Auch dort ging Finkenwerder zunächst mit zwei Toren in Führung. Eilbek gab sich aber nicht geschlagen und ging dann in der 20. Minute mit zwei Toren in Führung. Nun zeigte sich der gute Finkenwerder Mix aus routinierten Herren und einer schnellen Jugend. Die Mannschaft war zu einer Einheit geworden und zeigte Charakter. Sie kämpfte sich zum Halbzeitstand 17:15 zurück. In der 2. Halbzeit führte Finkenwerder bis zur 15. Minute sogar mit 3 Toren. Aber Eilbek wollte nicht nachlassen, auch sie wollten unbedingt Landesliga spielen, das merkte man. 20. Minute der Ausgleich zum 29:29. Dann ein offener Schlagabtausch mit Vorteilen für Eilbek. Finkenwerder glich immer wieder aus. Endstand 33:33. VERLÄNGERUNG, zwei mal fünf Minuten.
Trainer Patrick Christen motivierte seine Männer noch einmal in der Kurzpause vor der Verlängerung. Und es zeigte Wirkung. Nun legte wiederum Finkenwerder immer wieder ein Tor vor und hielt den ein Tor-Vorsprung bis zum Schluss aufrecht. Endstand 38:37 Nichts für schwache Nerven. Die gut 40 mitgereisten Fans waren nach Spielschluss ebenso fertig wie die 14 Spieler.

Fazit: Eine sehr gute, aus der Not heraus, geborene Mischung aus alt und jung, die gut miteinander gespielt haben und als Mannschaft immer an den Erfolg geglaubt hatten.

Hervorzuheben sind aus der 1. Herren Lucas Harrie (16 Tore) und Sebastian Kielhorn (12 Tore) und von der A-Jugend Jannik Gelien (8 Tore) und Jonas Meier im Tor, der Finkenwerder mit seinen tollen Paraden oftmals im Spiel gehalten hatte. Ein großes Dankeschön an Timo (U21) und an die A-Jugend, ohne euch wäre der Aufstieg nicht möglich gewesen, ihr habt Großes geleistet. Ebenfalls ein Dankeschön an die vielen Fans, dass ihr nach Wilhelmsburg gekommen seid und uns so lautstark unterstützt habt. Ihr wart der achte Spieler auf dem Feld.

Text und Fotos: Peter Kasischke

 

Teile diesen Beitrag

Weitere Einblicke in unser Vereinsleben

Jugendhauptversammlung am 29. Februar 2024, 18Uhr

Am 29.02. findet die Jugendhauptversammlung in der Geschäftsstelle statt. Um 18Uhr geht es los! Laut Jugendordnung sind alle Kinder und Jugendliche, alle Jugendwarte und Jugendbeisitzer sowie alle in der Kinder- und Jugendarbeit tätigen Vereinsmitglieder stimmberechtigt. Setzt euch für Eure Themen ein und kommt vorbei!   Was so auf der Tagesordnung steht, findest du hier :

Weiterlesen
Kinder tanzen verkleidet in einer geschmückten Sporthalle.

Kindermaskerade 2024

Verkleidung, Maskierung, Kindermaskerade – das war am Sonntag, den 4. Februar 2024, in der dekorierten Gorch-Fock-Halle Programm! Ein zehnköpfiges eingespieltes Team (Fest- und Jugendausschuss) bereitete die Veranstaltung ab 10 Uhr aufwändig vor. Kurz vor 14 Uhr warteten die ersten Gäste auf Einlass und ab 15 Uhr unterhielt DJ Frank die kleinen und großen Besucher mit Musik und Spielen. Einhörner, Drachen,

Weiterlesen