Norddeutsche Meisterschaft 2015

Am 09. Mai fand die diesjährige Norddeutsche Meisterschaft in Einbeck statt. Es waren 234 Kämpfer aus 39 Vereinen anwesend, der TuS mit 8 Teilnehmern und sieben Platzierungen vertreten.
In der U15 ging Vivien Wehrenberg an den Start, in der U18 Marc Behm, Alex Balbuzki und Henrik Schwarzkopf, in der U21 Melina Tittel und Patrick Schadt, und bei den Senioren Sergej Balbutzki und Maximilian Bartels.

U15 w -57kg,  Vivien 5. Platz
Vivien musste wegen Zusammenlegung eine Gewichtsklasse höher antreten. Ihren ersten Kampf gewann sie trotzdem souverän nach Punkten. In der zweiten Begegnung musste sie sich leider trotz guter Leistung nach Punkten geschlagen geben. Im dritten Kampf wartete dann die spätere Meisterin, und auch hier zeigte Vivien gute Leistung, verlor aber leider. Trotz allem ein guter 5. Platz!
U18 m -55kg, Alex 2. Platz
Alex startete stark gegen einen Niedersachsen. Schon nach 56 Sek. hatte er mit Full Ippon gewonnen. Auch den zweiten Kampf beendete er mit der Höchstwertung. Den dritten Kampf gegen Schleswig-Holstein konnte er leider nicht für sich entscheiden. Doch in seiner vierten Begegnung zeigte er noch einmal starke Leistung und gewann nach nur 41 Se. Mit Full Ippon. Somit Vizemeisterschaft für Alex und Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft!
U18m -62kg, Patrick 3. Platz
Patrick konnte seinen Auftakt gegen TuS Berne nach Punkten gewinnen. Den zweiten und dritten Kampf konnte er leider nicht gewinnen. Aber trotzdem ein guter dritter Platz und die direkte Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft!
U18m -60kg, Henrik 1. Platz
Henrik startete ins Turnier mit einem Sieg gegen einen Niedersachsen. Auch den zweiten und dritten Kampf konnte Henrik gewohnt souverän gewinnen und belohnte sich mit dem ersten Platz, Norddeutscher Meister 2015! Und natürlich auch hier die Teilnahme an der Deutschen.
U18m -66kg, Marc 3. Platz
Marc erster Kampf ging ganz schnell an ihn, denn der Gegner ist nicht angetreten. Der zweite Kampf gegen den späteren Turniersieger ging leider trotz guter Leistung verloren. Doch in der dritten Begegnung zeigte er noch einmal sein Können und gewann vorzeitig mit Full Ippon. Somit 3. Platz und Qualifikation für die Deutsche!
U21w +70 kg, Melina 2. Platz
Melina wurde mangels Gegner zu den Schwergewichten hochgestuft. Ihre ersten beiden Kämpfe konnte sie jeweils klar nach Punkten gewinnen. Die dritte Begegnung musste sie knapp nach Punkten an ihre Gegnerin abgeben. Aber 2. Platz und auch die Teilnahme an der Deutschen!
Senioren m -62kg, Sergej 1. Platz
Sergejs erstes Jahr bei den Senioren begann mit einem Gegner aus Schleswig-Holstein. Ein ganz enger Kampf, der auch nach 3 Minuten noch unentschieden stand und somit in die Verlängerung ging. Diese konnte Sergej dann aber für sich entscheiden. Als zweites wartete abermals ein Gegner aus SH. Hier konnte Sergej dann aber, nach einem spannenden Kampf, während der regulären Zeit als Sieger die Matte verlassen. Unser zweiter Norddeutscher Meister an diesem Tag!
Senioren m -94kg, Max 1. Platz
Auch Maxi musste aufgrund mangelnder Gegner die Klasse wechseln und zu den Senioren hoch. Hier trat als erstes gegen einen Rostocker an und gewann. Als zweites wartete ein Niedersachse und auch diesen Kampf gewann er gewohnt überlegen. Somit unser dritter Norddeutscher Meister!

So ging ein langer Tag überaus positiv zu Ende, denn alle unsere Kämpfer haben sich für die Deutsche Meisterschaft am 13. und 14. Juni in Winsen/Luhe qualifiziert!
Herzlichen Glückwunsch!

Teile diesen Beitrag

Weitere Einblicke in unser Vereinsleben

Jette im Kampf auf der Matte

Ju-Jutsu Fighting: Zwei Deutsche Meistertitel

Erneut waren unsere Sportler der Ju-Jutsu Abteilung vom TuS Finkenwerder erfolgreich. Über 550 Kämpfende sind bei den Deutschen Schülermeisterschaften 2024 in Nienburg vom 10. bis 12. Mai an den Start gegangen. Paul holt sich den Deutsche Meistertitel Am Samstag gingen Timur, in der Klasse U 16 bis 52 kg und Paul, U 16 +77 kg auf die Matte. Im Vergleich

Weiterlesen
Schild vor dem Eingang

WOW – was für ein Tag der offenen Tür 2024

Wir können es immer noch nicht glauben, was am 1. Mai 2024 auf unserer Tennisanlage passiert ist. Die Sonne schien, die Hüpfburg war aufgeblasen, der Waffelstand präpariert, die Trainer warteten auf den Courts, die Getränke waren kaltgestellt und chillige Musik erklang aus 2 großen Boxen über die Anlage. Man kann sagen: Es war angerichtet.  Tag der offenen Tür zieht Besuchende

Weiterlesen