Norwegenurlaub

Unser Urlaub in Norwegen vom 20.-24.08.2009
Unsere Trainer Thomas und Sascha haben uns, ihre Trainingsgruppe, auf eine viertägige Reise nach Norwegen (Oslo) eingeladen. Natürlich hatten die meisten Lust und Zeit.

Da wir mit einem Kreuzfahrtschiff, der Color Line Magic, von Kiel nach Oslo fahren wollten, trafen wir uns morgens am Uhlenhoff zur gemeinsamen Hinfahrt zum Schiff. Nach kurzem Verabschieden der Eltern trafen wir nach einer 1,5-stündigen Fahrt in Kiel ein. Nach dem Einchecken konnten wir endlich auf das Schiff. Wir bewunderten kurz das Schiff, stellten unsere Koffer im Zimmer ab und Sascha begann mit seiner Schiffsführung. Zu unserer Bewunderung gab es viele verschiedene Läden, Cafés und Restaurants. Das Schiff schien sehr neu, elegant und sauber. Die Zimmer waren ebenfalls schön und gemütlich. Jetzt hatten wir „Freizeit“. Um 18 Uhr trafen wir uns zum Abendbuffet wieder. Es wurde eine riesige Auswahl an Essen geboten und wir aßen uns von dem leckeren Essen satt. Nach dem Essen hatten wir noch viel Spaß auf dem Schiff. Wir schliefen, wenn auch nicht viel, sehr gut.

Am Morgen sollte es wieder vom Schiff gehen, denn wir waren in Oslo eingetroffen. Nach dem Packen und Frühstück gingen wir wieder von Bord. Nach kurzem Fußmarsch, vorbei am königlichen Schloss, kamen wir in unserem Hotel an. Die Unterkunft war ebenfalls schön, doch wir hatten wenig Zeit uns einzugewöhnen, denn es ging gleich weiter zur Stadtführung von Sascha. Er zeigte uns unter Anderem das Nobel-Museum, das Rathaus und viele andere Sehenswürdigkeiten.

Am Abend aßen wir in einer Pizzeria und staunten wegen der hohen Preise. Das hatte Sascha uns aber bereits angekündigt. Anschließend gingen wir zurück ins Hotel und schliefen diese Nacht wieder sehr gut.

Morgens ging es wieder früh los und wir fuhren mit einem Boot zur Museumsinsel. Dort gab es viel zu sehen, zum Beispiel das Wikinger- und das Freilichtmuseum. Wir badeten in der frischen Ostsee und fuhren dann mit dem Boot zurück.

Am nächsten und letzten Tag in Oslo fuhren wir morgens früh mit der Bahn zur berühmten Skischanze, die immer zur Weltmeisterschaft genutzt wird. Außerdem sahen wir uns den größten Troll der Welt an 😉 Jetzt mussten wir auch schon zum Schiff zurück und unsere Rückreise nach Kiel begann. Auf dem Schiff hatten wir noch sehr viel Spaß und wieder eine sehr kurze Nacht.

Beim Frühstück ließen wir es uns noch einmal richtig schmecken. 😀 Jetzt war unsere Reise leider auch schon wieder zu Ende. Wir fuhren mit dem TUS-BUS zurück nach Finkenwerder und wurden dort von unseren Eltern begrüßt.

Das war ein sehr schöner Urlaub! An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei Sascha bedanken, der das alles für uns organisiert hat.
Von Lena und Lea
 

Teile diesen Beitrag

Weitere Einblicke in unser Vereinsleben

Nachruf Kurt Wagner

Am 15.06.2024 verstarb Kurt Wagner. Der TuS Finkenwerder verabschiedet sich von seinem langjährigen Mitglied und Ehrenmitglied. Seit dem 01.02.1946 war Kurt Mitglied unseres Vereins und hat diesen maßgeblich geprägt und bereichert. Für sein außergewöhnliches Engagement wurde er im März 1986 mit der Ehrenmitgliedschaft ausgezeichnet. Nach seiner Zeit in der Jugendabteilung spielte er von 1953 bis 1956 in unserer ersten Herrenmannschaft,

Weiterlesen

Nachruf Marianne Wüpper

Am 04.06.2024 verstarb Marianne Wüpper. Der TuS Finkenwerder verabschiedet sich von seinem langjährigen Mitglied und Ehrenmitglied. Marianne war seit 01.02.1938 Mitglied in unserem Verein und wurde für ihr außergewöhnliches Engagement im Jahr 2000 mit der Ehrenmitliedschaft ausgezeichnet. Wir werden sie stets in guter Erinnerung behalten. Der Vorstand

Weiterlesen