Trainingslager Malente 6.11.-8.11.2009

malente

Auf nach Malente! hieß es am Freitagnachmittag um 15 Uhr für ca. 30 TuS-Mitglieder. Nach einer guten 1 ½-stündigen Fahrt kamen wir im Jugendhaus an.
Kurz die Zimmer besichtigt, Taschen reingeschmissen und dann ging es auch schon in die Laufschuhe. Ein lockerer Dauerlauf im Wald stand auf dem Programm. Individuell in Gruppen nach Alter wurden zwischen 5 und 8 km gelaufen, sodass am Ende ca. 40 min. auf der Uhr standen.
Nachdem wir unsere Sachen schließlich ausgepackt und geduscht hatten,  machten wir uns auf den Weg, um im italienischen Restaurant „La Grotta“ zu essen.
Mit Nudeln, Pasta oder Pizza gefüllten Bäuchen gingen wir zurück in unsere Herberge, in der wir  gemeinsam den Rest des Abends an der Tischtennisplatte ausklingen ließen.

Der nächste Tag begann mit einem „Wachwerdelauf“ mit anschließenden Stretching und Frühstück.
Nach einer kurzen Pause ging es dann los und zwar auf die Laufbahn, denn dort wollten wir eine Laufanalyse durchführen.
Nachdem wir mit den Aufnahmen durch waren, fuhren wir gemeinsam zum Sport- und Bildungszentrum. Dort ging es dann gleich weiter – Bergläufe warteten auf uns!
Nach einer anstrengenden und harten Trainingseinheit gab es eine warme Mahlzeit im Bildungszentrum.
Gut gestärkt machten wir dann in der Sporthalle, die direkt im Gebäude des Sport- und Bildungszentrums lag, Ballspiele und vor allem Athletik. Nachmittags, die Beine waren bereits schwer, ging es noch einmal in den Wald. Die jüngeren Athleten konnten in der Zeit in der Sporthalle bleiben und Ballspiele spielen. Doch trotz des Angebotes kämpfte sich der eine oder andere noch einmal durch den Wald. Eine gute Stunde ackerten und pflügten wir das Laub um.

Obwohl wir alle sehr müde Beine hatten, konnte sich keiner eine Partie Hockey entgehen lassen und so spielten wir noch mal alle zusammen, bevor es Abendbrot gab.

Nach dem Essen hatten wir dann das ganze Schwimmbecken inklusive Sauna und Kältebecken zur Verfügung um zu regenerieren und einfach Spaß zu haben.

Am nächsten Morgen stand wieder Frühsport auf dem Programm, bevor es zum Frühstück ging.
Zum Abschluss liefen wir noch einen längeren Dauerlauf von ca. 13 km um den Dieksee, bevor es dann nach dem Mittagsessen wieder zurück nach Finkenwerder ging und damit ein lustiges und aufregendes Wochenende zu Ende ging.

Besonders bedanken möchte ich mich bei der gesamten Truppe, dass ich als Neuankömmling gut aufgenommen wurde.
Ein Dankeschön auch an Sascha und Thomas, die das ganze wirklich toll organisiert haben.

Lasse Priester
 

 

Teile diesen Beitrag

Weitere Einblicke in unser Vereinsleben

Jette im Kampf auf der Matte

Ju-Jutsu Fighting: Zwei Deutsche Meistertitel

Erneut waren unsere Sportler der Ju-Jutsu Abteilung vom TuS Finkenwerder erfolgreich. Über 550 Kämpfende sind bei den Deutschen Schülermeisterschaften 2024 in Nienburg vom 10. bis 12. Mai an den Start gegangen. Paul holt sich den Deutsche Meistertitel Am Samstag gingen Timur, in der Klasse U 16 bis 52 kg und Paul, U 16 +77 kg auf die Matte. Im Vergleich

Weiterlesen
Schild vor dem Eingang

WOW – was für ein Tag der offenen Tür 2024

Wir können es immer noch nicht glauben, was am 1. Mai 2024 auf unserer Tennisanlage passiert ist. Die Sonne schien, die Hüpfburg war aufgeblasen, der Waffelstand präpariert, die Trainer warteten auf den Courts, die Getränke waren kaltgestellt und chillige Musik erklang aus 2 großen Boxen über die Anlage. Man kann sagen: Es war angerichtet.  Tag der offenen Tür zieht Besuchende

Weiterlesen