Deutschlandpokal in Norderstedt

06.06.2009
Finkenwerder Ju-Jutsu-Nachwuchs erfolgreich beim Deutschlandpokal in Norderstedt – Senior platziert sich bei Europameisterschaft

3 Sieger, 4 zweite Plätze und 3 dritte Plätze für die Kämpfer des TuS Finkenwerder in den Klassen U12 und U15
{gallery}Ju-Jutsu/2009/6_6_2009{/gallery}
Am Sonnabend, den 6.6., fand in Norderstedt der 22. Deutschlandpokal der Altersklassen U10, U12 und U15 für Ju-Jutsuka in den Kategorien ‚Fighting’ und ‚Duo’ statt. 14 junge Kämpfer vom TuS Finkenwerder nahmen an diesem Turnier teil. In 28 Klassen kämpften fast 140 Kinder um die Pokale. Auch diesmal waren wieder starke Clubs von weit her angereist. Einem von ihnen, dem SC Bernau, gelang es dann auch, den im Vorjahr ergatterten Pokal für die meisten Einzelsiege erfolgreich zu verteidigen.

Kurz nach dem Angrüßen um 8:45 Uhr begannen die Kämpfe, die sich auch diesmal bis etwa 16 Uhr hinzogen. Obwohl bei solch einem langen Kampftag wieder etliche der Finkenwerder Nachwuchskämpfer sehr lange auf ihren ersten Einsatz warten mussten, gelang noch eine bessere Ausbeute als im Vorjahr.

Sehr schnell an der Reihe war Marc Behm (U12 m -38kg). Mit drei souveränen Siegen in seinem Pool qualifizierte er sich für das Halbfinale. Dieser Kampf gegen den ihm gut bekannten Jean-Luc Leminsky aus Eidelstedt (ebenfalls Mitglied im Hamburger Kader) war dann auch bereits die größte Bewährungsprobe. Nach dem Erreichen des Finales war dies für Marc nur noch halb so schwer: Gratulation!

Eine weitere sehr überzeugende Leistung zeigte Jasmin Witt in der Klasse U15 w -40 kg. Vier ungefährdete Siege mit souveräner Technik brachten für Finkenwerder den hoch verdienten zweiten Titel. Reift hier vielleicht eine Nachfolgerin unserer U18-Weltmeisterin Svenja heran? Auch Nele Schreiber gewann ihren einzigen Kampf (U 12 w -48 kg) und erhöhte für den TuS auf drei Pokale.

Leider war damit jedoch der Siegeszug der Athleten von der Elbinsel beendet. Henrik Schwarzkopf (U 12 m -30 kg), der wieder einmal bis 15 Uhr hatte warten müssen, kam durch zwei Blitzsiege bis ins Finale. Dort traf er auf  seinen ewigen Kontrahenten, gegen den er diesmal unglücklich den Kürzeren zog: In buchstäblich letzter Sekunde eines hochklassigen Kampfes verspielte er seine knappe Führung und musste sich mit Silber begnügen.

Ähnlich erging es Ann-Julie Zajicek (U15 w -52 kg). Durch eine Verletzung benachteiligt, die sie sich in der Vorrunde zugezogen hatte, verlor sie ihr Finale und ergatterte ebenso wie Tom Heiden (U 12 m -50 kg) und Ole Witte (U 15 m -66 kg)  Silber.

Jolanda Titzner (U 15 w -48 kg) schaffte ebenso wie Philip Lipovac (U 15 m +66 kg) Bronze. Dasselbe gelang Jaqueline Woischwill (U 12 w -40 kg), obwohl sie aus Mangel an Gegnerinnen eine Gewichtsklasse höher starten musste. Alle Achtung!

Einen vierten Platz schaffte Joss Feindt (U 15 m -60 kg). Für Aleksandar Dislijewski (U 15 m -55 kg), der leider nur furios begann, sowie für Ece und Elif Coscun (U 12 w -32 kg), die zum ersten Mal in Norderstedt kämpften, sprang keine Platzierung auf dem Treppchen mehr heraus.

Bereits am Pfingstwochenende hatte der Finkenwerder Senior Andreas Herglotz bei der Europameisterschaft der Senioren in Montenegro einen achtbaren siebten Platz belegt.

Insgesamt ist das eine sehr erfreuliche Bilanz aus Finkenwerder Sicht!

1. Platz: Marc Behm U 12 m -38 kg
1. Platz: Jasmin Witt U 15 w -40 kg
1. Platz: Nele Schreiber U 12 w -48 kg

2. Platz: Henrik Schwarzkopf U 12 m -30 kg
2. Platz: Ann-Julie Zajicek U 15 w -52 kg
2. Platz: Tom Heiden U 12 m -50 kg
2. Platz: Ole Witt U 15 m -66 kg

3. Platz: Philip Lipovac U 15 m +66 kg
3. Platz: Jolanda Titzner U 15 w -48 kg
3. Platz: Jaqueline Woischwill U 12 w -40 kg

4. Platz: Joss Feindt U15 m -60 kg

Teilgenommen: Aleksandar Dislijewski U 15 m -55 kg
Teilgenommen: Elif Coscun U 12 w -32 kg
Teilgenommen: Ece Coscun U 12 w -32 kg

Jörg Schwarzkopf

 

Teile diesen Beitrag

Weitere Einblicke in unser Vereinsleben

Jette im Kampf auf der Matte

Ju-Jutsu Fighting: Zwei Deutsche Meistertitel

Erneut waren unsere Sportler der Ju-Jutsu Abteilung vom TuS Finkenwerder erfolgreich. Über 550 Kämpfende sind bei den Deutschen Schülermeisterschaften 2024 in Nienburg vom 10. bis 12. Mai an den Start gegangen. Paul holt sich den Deutsche Meistertitel Am Samstag gingen Timur, in der Klasse U 16 bis 52 kg und Paul, U 16 +77 kg auf die Matte. Im Vergleich

Weiterlesen
Schild vor dem Eingang

WOW – was für ein Tag der offenen Tür 2024

Wir können es immer noch nicht glauben, was am 1. Mai 2024 auf unserer Tennisanlage passiert ist. Die Sonne schien, die Hüpfburg war aufgeblasen, der Waffelstand präpariert, die Trainer warteten auf den Courts, die Getränke waren kaltgestellt und chillige Musik erklang aus 2 großen Boxen über die Anlage. Man kann sagen: Es war angerichtet.  Tag der offenen Tür zieht Besuchende

Weiterlesen