Fußballabteilungsversammlung 2012

Der Andrang war recht groß !      
Endlich wollte ich mal wieder zu der jährlichen Fußballversammlung am 24.Februar um 19.00 Uhr in die Geschäftsstelle des TuS bei der  Gorch Fock Halle gehen.
Die rechtzeitige Ankündigung hatte ich mir aus dem Internet erlesen, sowie durch einen Aushang beim Platzwart erhalten. Ich versprach mir von dem Besuch neue Informationen, Anregungen und interessantes über unser Fußballgeschehen in der Abteilung. Ich machte mich also rechzeitig auf dem Weg, um noch einen guten Platz zu bekommen, da ja die Räumlichkeiten für die Vielzahl der gleichfalls Interessenten doch ein wenig beengt sein werden.

Bei meinen Eintreffen um 18.45 Uhr waren bereits 3 Personen anwesend, sowie eine fremde Person die sich im leicht angetrunkenen Zustand vermutlich verlaufen hatte und nicht so recht wusste wo sie hin wollte. Sie ist dann auch gleich wieder verschwunden. Nun waren wir schon 4 Leute. Na ja es war ja auch noch etwas früh. Schnell einen guten Platz suchen, die Jacke über den Stuhl, Block und Kuli zum Mitschreiben der zu erwartenden Informationen auf den Tisch legen und warten. Lockere Gespräche unter den Anwesenden und gebannter Blick auf die Tür, in Erwartung der jetzt langsam eintreffenden Fußballinteressierten.
19.15.Uhr, wir waren immer noch zu viert. Dann 19.20 Uhr öffnete sich schwungvoll die Eingangstür und es erschien unser Platzwart Hans-Peter. Na nun musste es ja wohl endlich richtig losgehen.
Aber ihr werdet es schon ahnen, es wurden nicht mehr.

Anwesend waren somit folgende Personen :  (es lohnt sich sie namentlich aufzuzählen)
Der Fußballobmann Horst Zahlmann, die Platzwartin Gudrun Heitmann, der Platzwart Hans-Peter Ehrlich, der Schiedsrichterobmann Peter Gärtner, der Jugendobmann Volker Richter und Rolf Breier von den Supersenioren.
Nun ja es wurde noch lebhaft diskutiert und sich unterhalten. Volker berichtete engagiert und interessant über die Jugendanteilung und Rolf über den Spielbetrieb der Supersenioren.
Alle Anwesenden waren sich dahin gehend einig, dass dieses ja wohl ein äußerst unbefriedigender Zustand für eine, ein mal im Jahr, stattfindende Abteilungsversammlung sei.
Keine Teilnahme der Herrenmannschaften, kein Mitarbeiter des Vorstandes, von Mannschaftsführern gar nicht zu reden.

Des weiteren ist dieses auch als ein Affront gegenüber der Arbeit und den Aufwendungen des Fußballobmannes zu sehen.
Wenn man etwas von ihm will, dann soll es sofort und zuverlässig erledigt sein, wenn er aber zu einer Versammlung ruft, dann wird dieses großzügig ignoriert.

Unserer aller Meinung nach sollten mindestens jeweils ein Vertreter der jeweiligen Mannschaften, sowie ein Mitglied des Vorstandes und der Presse an dieser Versammlung, einer unserer größten Abteilungen, anwesend sein. Nur dann kann ein informatives und lebendiges Zusammenwirken in dieser Abteilung stattfinden.
Rolf Breier

 

Teile diesen Beitrag

Weitere Einblicke in unser Vereinsleben

Jette im Kampf auf der Matte

Ju-Jutsu Fighting: Zwei Deutsche Meistertitel

Erneut waren unsere Sportler der Ju-Jutsu Abteilung vom TuS Finkenwerder erfolgreich. Über 550 Kämpfende sind bei den Deutschen Schülermeisterschaften 2024 in Nienburg vom 10. bis 12. Mai an den Start gegangen. Paul holt sich den Deutsche Meistertitel Am Samstag gingen Timur, in der Klasse U 16 bis 52 kg und Paul, U 16 +77 kg auf die Matte. Im Vergleich

Weiterlesen
Schild vor dem Eingang

WOW – was für ein Tag der offenen Tür 2024

Wir können es immer noch nicht glauben, was am 1. Mai 2024 auf unserer Tennisanlage passiert ist. Die Sonne schien, die Hüpfburg war aufgeblasen, der Waffelstand präpariert, die Trainer warteten auf den Courts, die Getränke waren kaltgestellt und chillige Musik erklang aus 2 großen Boxen über die Anlage. Man kann sagen: Es war angerichtet.  Tag der offenen Tür zieht Besuchende

Weiterlesen