Johann-Camper-Gedenkpreis

johann

Der Johann-Camper-Gedenkpreis wurde erstmalig 1985 vergeben.
Zu dieser Zeit war Hinni Woldmann der 1. Vorsitzende.
Hier der Auszug aus dem Protokoll der Mitgliederversammlung aus dem Jahr 1985.

Der 1. Vorsitzende kommt nun zu einem Punkt, der in der Tagesordnung unerwähnt blieb, die Vergabe der Johann-Camper-Gedächtnistafeln.
Dr. Hinrich Woldmann erläutert den Anwesenden, daß bei der Beerdigung von Johann Camper, der für die Finkenwerder Jugend immer ein sportliches Vorbild gewesen sei und sich sehr für und um den TuS verdient gemacht habe, auf Kranzspenden verzichtet wurde und von den erfolgten Geldspenden zwei Holztafeln mit dem eingravierten Werdegang und Bild Johann Campers angeschafft wurden.
Auf diese Tafeln sollen jeweils männliche bzw. weibliche Jugendliche oder jugendliche Mannschaften eingetragen werden, die sich durch besondere sportliche Leistungen oder Fairneß hervortun. Sinn dieser Ehrung, bei der bewußt kein Geldpreis ausgesetzt wird, ist die Hoffnung auf den Anreiz der Jugend, wieder mehr für den Sport und die Arbeit um den Sport zu bringen.
Unter viel Beifall überreicht der 1. Vorsitzende erstmalig eine Urkunde und die Gedächtnistafel an Carsten Gelien.
Unser Ehrenvorsitzender Ernst Wagner bekundet, daß diese Art Auszeichnung dem Sinne Johann Campers entspreche.

 

Der Johann-Camper-Gedenkpreis

wurde folgenden

Sportlerinnen und Sportlern verliehen:

Jugend männlich


Jahr

Jugend  weiblich

Carsten Gelien

Handball

1985

nicht vergeben

Ali Elaman

Judo

1986

nicht vergeben

Jugendspielmannszug

1987

Jugendspielmannszug

Jugendkutter

Segeln

1988

Michaela Nakat

Trampolin

Claus-Dieter Bergmann

Ju-Jutsu

1989

nicht vergeben

Jugendspielmannszug

1990

Jugendspielmannszug

nicht vergeben

1991

nicht vergeben

Lars Holthusen

Tennis

1992

Birte Bröhan

Tennis

7er F – Jugend Fußballmannschaft

Dennis Härtel, Christian Liebchen, Sascha Loop,  Dennis Rebling, Jan Rebling, Daniel Schröder, Markus Schröder, Moritz Schröder, Vincent Vonrath, Alexander Voss, Tobias Wronberg, Trainer: Andreas Koch, Betreuer: Dennis Loop

1993

Kunstturngruppe

Tatjana und Romana Hartmann
für ihre Leistungen im Kunstturnen

Trainerin: Britta Behm

Boxabteilung

1994

nicht vergeben

Boxabteilung

1995

nicht vergeben

Martin Steckel

Ju-Jutsu

1996

Judo-Abteilung

Danny Mettke

Leichtathletik

1997

Kunstturngruppe

Mahir Oral

Boxen

1998

nicht vergeben

Till Jäkel

Tennis

1999

nicht vergeben

Henning Jäkel

Tennis

2000

nicht vergeben

Carsten Albers

Boxen

2001

Sabrina Maack

Ju-Jutsu

Volleyball, männl. Jugend

Benjamin Brauer, Mike Frost, Alexander Myritz, Christian Pabst, Andreas Rathjen, Tobias Rathjen, Hauke Rehn, Steve Riedel, Sebastian Sonder, Sven Thomsen, Trainer: Jens Osterkamp

2002

Ju-Jutsu-Abteilung

Erfolge bei Hamburger und

Norddeutschen Meisterschaften
Svenja Maack, Sabrina Maack, Janine Bönchen, Janet Bönchen, Janne Barthel, Gerrit Lühnen, Trainer: Claus-Dieter Bergmann-Behm

n. v.

2003

n. v.

n. v.

2004

n. v.

Jon Mewes

1.D-Jugend

Trainer Heinz Schmiedecke

Leichtathletik

Fußball

2005

Katja Marks

Judo

Team-Lauf

Leichtathletik

2006

Team-Lauf

Leichtathletik

n. v.

2007

n. v.

Ju-Jutsu-Abteilung

2008

Ju-Jutsu-Abteilung

Ömer Okumus

Boxen

2009

n. v.

Ju-Jutsu-Abteilung

2010

Leichtathletik

Lea Carstensen, Annika Wicht

2011

Teile diesen Beitrag

Weitere Einblicke in unser Vereinsleben

Jette im Kampf auf der Matte

Ju-Jutsu Fighting: Zwei Deutsche Meistertitel

Erneut waren unsere Sportler der Ju-Jutsu Abteilung vom TuS Finkenwerder erfolgreich. Über 550 Kämpfende sind bei den Deutschen Schülermeisterschaften 2024 in Nienburg vom 10. bis 12. Mai an den Start gegangen. Paul holt sich den Deutsche Meistertitel Am Samstag gingen Timur, in der Klasse U 16 bis 52 kg und Paul, U 16 +77 kg auf die Matte. Im Vergleich

Weiterlesen
Schild vor dem Eingang

WOW – was für ein Tag der offenen Tür 2024

Wir können es immer noch nicht glauben, was am 1. Mai 2024 auf unserer Tennisanlage passiert ist. Die Sonne schien, die Hüpfburg war aufgeblasen, der Waffelstand präpariert, die Trainer warteten auf den Courts, die Getränke waren kaltgestellt und chillige Musik erklang aus 2 großen Boxen über die Anlage. Man kann sagen: Es war angerichtet.  Tag der offenen Tür zieht Besuchende

Weiterlesen